Blog

Eine gänzlich neue Charlotte

Am 5. März darf sich das Wiener Publikum auf ein ganz besonderes Rollendebüt freuen: Erstmals wird Angela Gheorghiu auf einer Bühne die Charlotte in...

» mehr

I puritani

Bellinis "Puritani", berühmt und gefürchtet wegen der abnorm hohen Tenorpartie!

» mehr

Portrait Alessio Arduini

Schuld daran trug die Mutter. Diese, eigentlich eine Mathematik- und Physik-Professorin, unterrichtete auch Klavier und leitete einen Kinderchor, in...

» mehr

Vermenschlichung als Ziel

An der Wiener Staatsoper sang die Französin Béatrice Uria-Monzon bisher Carmen und Eboli (in der französischen Fassung). In zweiterer Partie,...

» mehr

Wie für mich komponiert

Wenn nicht alles täuscht, steht Olga Bezsmertna (ihr Nachname bedeutet übersetzt – nomen est omen –„unsterblich“) knapp vor dem großen Durchbruch zur...

» mehr

Der Studienleiter

Vielbeschäftigt. Laufend organisierend. Allgegenwärtig. Als musikalischer Studienleiter ist Thomas Lausmann im Direktionsgang ebenso anzutreffen wie...

» mehr

Soloflötist: Karl-Heinz Schütz

Gustav Mahlers berühmter Traditions-Ausspruch von der Weitergabe des Feuers statt der Anbetung der Asche gehört in unseren Breiten zu den...

» mehr

Oper des Verlustes

Es gibt Rollen, die man auf einer Bühne gestaltet, die etwas aussagen, durch die man etwas erzählen will. Und es gibt Partien, die einem wie auf den...

» mehr