Frédéric Antoun

Frédéric Antoun wurde in Quebec geboren und studierte am renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia. Zu seinen wichtigen Auftritten zählen Belmonte in »Die Entführung aus dem Serail« und Thespis in »Platée« (Opéra de Paris), Tonio in »La Fille du régiment« (Königliches Opernhaus und Opera de Lausanne), Nadir in »Les Pêcheurs de perles« (Opernhaus Zürich), Rinuccio in »Gianni Schicci« (Opéra de Paris), Laërte in »Hamlet« am Theater an der Wien, Fenton in »Falstaff« (Royal Opera House, London), Tamino in »Die Zauberflöte« (Opéra de Quebec), Ferrando in »Così fan tutte« (Opéra de Marseille, Opéra de Paris und Bayerische Staatsoper) und Cassio in »Otello« am Royal Opera. An der Metropolitan Opera gab er sein Debüt als Raul in »The Exterminating Angel«. Er trat mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment, dem New York Philharmonic, den Sinfonieorchestern von San Francisco, Montréal, Toronto und Denver, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Orchestre National de France, der New York City Opera, der Canadian Opera Company, der Opéra de Montréal, der Florida Grand Opera und bei Festivals wie dem Québec Opera Festival und dem Charleston Festival auf. Jüngste Engagements umfassen unter anderem Pylade in »Iphigenie en Tauride« am Opernhaus Zürich, Cassio in »Otello« an der Opéra de Paris und in Japan, Ferrando »Così fan tutte« an der San Francisco Opera, Des Grieux in »Manon« an der Opéra Comique, seinen ersten Alfredo, Herzog und Edgardo sowie seine Rückkehr an die Opéra de Paris, die Opera de Montréal, die Bayerische Staatsoper und ans Royal Opera House Covent Garden.

Vorstellungen mit Frédéric Antoun

18. Februar 2021
21. Februar 2021
04. März 2021
Donnerstag
2 Pausen

La Traviata

Karten bestellen
07. März 2021
12. März 2021
17. März 2021
20. März 2021