Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik
© Alan Cunliffe

Nicholas Georgiadis

Der 1923 in Athen geborene Maler, Kostüm- und Bühnenbildner Nicholas Georgiadis studierte Architektur, Malerei und Bühnenkunst in Athen, New York und London. Seine Arbeit umfasste Designs für Ballett, Oper und Schauspiel sowie auch Filme. Zahlreiche Ausstattungen entwarf er für Ballette von Kenneth MacMillan für das Royal Ballet London. Seine langjährige Zusammenarbeit mit Rudolf Nurejew begann 1964 an der Wiener Staatsoper mit »Schwanensee«. Ausstellungen seiner Bilder fanden in Venedig und London statt. 1984 wurde er zum Commander of the Order of the British Empire ernannt, 1999 erfolgte seine Aufnahme in die Griechische Akademie der Künste. Als erster Kostüm- und Bühnenbildner wurde er mit dem London Evening Standard Ballet Award ausgezeichnet. An der Wiener Staatsoper waren bisher neben »Schwanensee« seine Ausstattungen für »Dornröschen« (1980), »Raymonda« (1985), »Das Lied von der Erde« (1996), »Mayerling« (2008), »Don Quixote« (2011) und »Der Nussknacker« (2012) sowie 1986 das Kostüm zu dem Solo »Bach-Suite« in der Choreographie von Francine Lancelot und Rudolf Nurejew, das Letzterer selbst interpretierte, zu sehen. Nicholas Georgiadis starb 2001 in London.

Vorstellungen mit Nicholas Georgiadis

28. Juni 2023
Mittwoch
2 Pausen

Don Quixote

Karten reservieren