Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Tanzausbildung

Die Ballettausbildung in der Ballettakademie der Wiener Staatsoper dauert 8 Jahre und wird mit einem eigenen Diplom abgeschlossen.

Im Schuljahr 2020/2021 haben 8 Klassen von Mädchen und Burschen von Montag bis Freitag Unterricht.

Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2022/23
 

1. Klasse

4für Kinder im Alter von 9–10 Jahren, die im Schuljahr 2021/22 die 4. Klasse Volksschule/Grundschule besuchen.

Neuer Termin für Online-Aufnahmeprüfung: 15. Februar 2022


Ab 2. Klasse

Leider haben wir momentan keine freien Plätze für das Schuljahr 2021/22, sie können sich gerne für das Schuljahr 2022/23 bewerben.

Die Ausbildung an der Ballettakademie kann jeweils zu Schuljahresbeginn im September begonnen werden. 

Die Aufnahme ab der 2. Klasse findet über eine Private Audition statt.

Für die Private Audition erhalten sie nach Einsendung der Bewerbungsunterlagen und anschließender Vorauswahl durch die Direktion der Ballettakademie der Wiener Staatsoper eine persönliche Einladung.

Die Private Audition findet in Form einer mehrtägigen Unterrichtsteilnahme in einer alters- und leistungsadäquaten Schulstufe statt.

Private Audition: 8.-12. November 2021 – Bewerbung jederzeit möglich

Private Audition: 28. Februar - 4. März 2022 – Bewerbung jederzeit möglich

Genauere Informationen erhalten sie nach Bearbeitung ihrer Bewerbungsunterlagen.

Die Kosten für die Aufnahmeprüfung der 1. Klasse betragen € 65,- und für die Bewerbung zur Private Audition € 80,-.

Das Schulgeld für Schüler*innen an der Ballettakademie beträgt in der 1./2.Klasse im Schuljahr 2022/23 pro Semester € 270,-. Für die 3./4.Klasse beträgt das Schulgeld € 360,- und ab der 5.Klasse € 450,- pro Semester.

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen dem ->  Anmeldeformular

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen gesammelt und zeitgerecht unter ballettakademie@wiener-staatsoper.at ein

Vorbereitungskurs an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper für Schüler/innen der 4. Klasse Volksschule

wann: jeden Mittwoch und Freitag, jeweils 16:15 bis 17:45, gegliedert in Trimester: Oktober-Dezember/Jänner-März/April-Juni

wo: Ballettakademie der Wiener Staatsoper, 1010 Wien, Goethegasse 1, im Hof rechts

Kosten: Euro 50,- pro Trimester

Der Unterricht findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen statt.

Nach Maßgabe freier Plätze ist auch ein späterer Einstieg möglich.

Bitte schreiben Sie bei Interesse an ballettakademie@wiener-staatsoper.at senden mit folgenden Angaben:

  • Name und Geburtsdatum des Kindes
  • Name und Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse der/des Erziehungsberechtigten

Sie erhalten dann weitere Informationen und entsprechende Anmeldeformulare.

Kooperationsschule:

Bundesrealgymnasium mit musischer Ausbildung, Boerhaavegasse 15, A- 1030 Wien

Durch die seit 1983 bestehende Zusammenarbeit zwischen der Ballettschule und dem Bundesrealgymnasium mit musischer Ausbildung, Wien 3, Boerhaavegasse 15, mit dem angeschlossenen Internat ist eine optimale Schulausbildung mit Matura-Abschluss gewährleistet. Die Kooperation ermöglicht die schulische Bildung für die Unterstufe am Vormittag, und für die Oberstufe am Nachmittag.
 

Infoblatt Deutschkenntnisse BG & BRG Wien III Boerhaavegasse 
 

MEHR INFORMATION
BG & BRG Wien 3
A Boerhaavegasse 15, A-1030 Wien
T +43 1 713 44 23 oder +43 1 714 69 38 (Sekretariat)
schule(at)boga3.at
www.boerhaavegasse.at

INTERNAT

Das Internat ist an das BG & BRG Wien III Boerhaavegasse angeschlossen.

Die SchülerInnen werden in Gruppen, ihrem Alter und den schulischen Erfordernissen entsprechend, betreut. Ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten (z.B. sportliche Betätigungen, Theater- und Kinobesuche, Spieleabende, Diskussionsrunden, Basteln, Malen, Musizieren, Kochen, Backen u.v.m.) wird als Ergänzung zur Lernbetreuung angeboten. An den Wochenenden gestalten die BetreuerInnen die Freizeit gerne gemäß den Wünschen der Kinder.

Platzgebühren: 10 monatliche Raten zu je € 450,-

Auf Ansuchen der Eltern sind je nach deren wirtschaftlicher Lage Ermäßigungen der Platzgebühr möglich. Für weitere Fragen kontaktieren sie bitte das Internat direkt.


Zusammenarbeit mit: 

Mittelschule Renngasse mit musisch-kreativem Schwerpunkt DLP- Schule

Durch die Mittelschule »die Renngasse«, besteht seit September 2011 die Möglichkeit für die Schüler/Innen der Ballettschule die Pflichtschule (von 10 bis 14 J.) zu absolvieren.

MEHR INFORMATION
NMS Renngasse    
A Renngasse 20, 1010 Wien
Mag. (FH) Franz Marischka, BEd
T: +43 1 533 00 45 211
F: +43 1 533 00 45 210
direktion.901012(at)schule.wien.gv.at
www.dierenngasse.at

AUFTRITTE IN DER SAISON 2019/2020 → 40
Summer der Vorstellungen: 37
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 3

AUFTRITTE IN DER SAISON 2018/2019 → 128
Summer der Vorstellungen: 115
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 13

AUFTRITTE IN DER SAISON 2017/2018  → 141
Summe der Vorstellungen: 119
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 22

AUFTRITTE IN DER SAISON 2016/2017  → 146
Summe der Vorstellungen: 129
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 17

AUFTRITTE IN DER SAISON 2015/2016  → 128
Summe der Vorstellungen: 115
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 13

AUFTRITTE IN DER SAISON 2014/2015  → 118
Summe der Vorstellungen: 108
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 10

AUFTRITTE IN DER SAISON 2013/2014 → 111
Summe der Vorstellungen: 98
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 13

AUFTRITTE IN DER SAISON 2012/2013 → 95
Summe der Vorstellungen: 79
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 16

AUFTRITTE IN DER SAISON 2011/2012 → 132
Summe der Vorstellungen: 117
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 15

AUFTRITTE IN DER SAISON 2010/2011 → 141
Summe der Vorstellungen: 128
Weitere Auftritte der Ballettschule der Wiener Staatsoper: 13 

Aufgrund der Verordnung der Bundesregierung sind alle Veranstaltungen der Tanzwerkstätte bis auf Weiteres abgesagt.

Wettbewerbe und Preisträger/innen (seit 2012)

Japan Grand Prix, Japan, August 2018
Aoi Choji; 2.Preis

International Ballet and Contemporary Dance Competition Hellas, Griechenland, Juli 2018
Robert Hyland:  1.Preis classical solo;  2.Preis mit contemporary solo; 2. Preis mit Pas de deux

Rieti Premio Internazionale, April 2018
Lorenzo Di Stasio: 3. Preis

Lecco Ballet Competition, Mai 2018
Gaia Fredianelli (in 2 Kategorien): 1. Preis

RiminiSiDanza März 2018
Lydia Andreoli: 2.Preis

Talinn Ballet Competition, März 2018
Olivia Poropat, Solomon Osazuva: 2. Preis                                                                             

Bari Ballet Competition, März 2018
Anamaria Copilau und Robert Highland: 3. Preis

EBGP Wien Februar 2018 (European Ballet Grand Prix)
Erste Preise in verschiedenen Kategorien:
Nina Cagnin (in 2 Kategorien), Ilina Eder, Kalina Petkova, Solomon Osazuva,
Yarden Zana
Dritte Preise in verschiedenen Kategorien:
Dali Ni, Gaia Fredianelli, Maho Higashi, Diana Zinchenko
Solomon Osazuva: Karl Musil Preis

SALIERI DANZA, Verona, Dezember 2017
Leonardo Celegato: 1. Preis

Youth America Grand Prix, Paris, November 2017
Nina Cagnin: 2. Preis

European Ballet Grand Prix, Wien, Februar 2017
Erste Preise in verschiedenen Kategorien:
Nina Cagnin, Olivia Poropat, Olivia Poropat und Solomon Osazuva (Pas de deux),
Chiara Uderzo, Lucie Horna, Saya Mehraji, Klea Myftiu; Gatherine Gaysek,
Martina dall’Asta, Sarah Krainberger, Yarden Zana, Giovanni Buttacavolli,
Robert Hyland, Gabriele Aime (Gruppe)
Zweite Preise in verschiedenen Kategorien:
Mikoto Takahashi, Anamaria Copilau, Aoi Choji, Mikoto Takahashi und
Marie Reinprecht (Pas de deux), Marie Ryba und Carolin Sachernegg (Duo),
Chiara Uderzo und Sergyi Golovin (Pas de deux), Anamaria Copilau,
Gabriele Aime
Dritte Preise in verschiedenen Kategorien:
Robert Hyland; Ilina Eder, Ivana Georgieva, De Pothoven (Gruppe);
Laura Andric, Maria Ungureanu, Marek Pospisil (Gruppe), Joana Reinprecht,
Yarden Zana

Youth America Grand Prix​​​​​​​, New York, April 2016
Vincenzo di Primo: Outstanding Artistry

Cosmin Marinescu: Silbermedaille (Klassischer Tanz)
Goldmedaille (Contemporary)

Odyssee de la Danse, Lyon, April 2016
Darius Gramada: Goldmedaille (Klassischer Tanz)

Prix de Lausanne, Februar 2016
Vincenzo di Primo: Goldmedaille (Contemporary)

Youth America Grand Prix, Paris, Oktober/November 2015
Federico Aramu: Silbermedaille | Luisa Solowjowa: Bronzmedaille

Wien Welt Wettbewerb, Juli 2014
Dina Levin: Silbermedaille | Luisa Solowjowa: Silbermedaille
Rosa Pierro: Bronzemedaille

Istanbul Ballet Competition, 4th Edition, Juni 2014
Dina Levin: Bronzemedaille

Premio Roma Danza, Concorso internazionale Danza, Juli 2014
Vincenzo Di Primo: Silbermedaille
Rieti Danza Estate, Juli 2014
Maria Giulia Fioriti: Bronzemedaille

Sicilia Barocca, Juli 2014
Vincenzo Di Primo: Goldmedaille

7th Korea International Ballet Competition Seoul, Juni 2013
„ Junior Division“:
Rinaldo Venuti: Silbermedaille
Rosa Pierro: Bronzemedaille | Cristiano Zaccaria: Bronzemedaille

4. Internationaler Ballettwettbewerb Prag, Oktober 2012
Maria Tolstunova: Goldmedaille und Spezialpreis der Jury
Mykola Gorodiskii: Goldmedaille
Madoka Ishikawa: Silbermedaille | Remi Tomioka: Bronzemedaille
Internationaler Ballettwettbewerb Moskau, Juni 2013
Mykola Gorodiskii: Bronzemedaille

25th International Ballet Competition – Varna, August 2012
Nataly Bratanova: Bronzemedaille

Premio Roma Danza, Concorso internazionale Danza, Juli 2012
„Categoria Juniores“:
Natascha Mair: Goldmedaille | Jakob Feyferlik: Silbermedaille

4th Beijing International Ballet, Juni 2012
Invitational for Dance Schools & International Dance Performance Series
Natascha Mair: Special Price of the Jury
Jakob Feyferlik: Group C Bronzemedaille