Christian Nickel

...wuchs in Hamburg auf und erhielt seine Schauspielausbildung an der »Ernst-Busch-Schule« in Berlin. Nachdem er 1997 bei den Salzburger Festspielen debütiert hatte, wurden für ihn die wichtigsten Stationen das Schauspiel Frankfurt/Main, das Residenztheater in München, das Theater in der Josefstadt und das Burgtheater in Wien, wo er jeweils mehrere Jahre zum Ensemble gehörte. Einem breiten Publikum bekannt wurde er durch seine Darstellung des »Faust« auf der »Expo2000« in Hannover, Berlin und Wien in der Inszenierung von Peter Stein. Gastengagements hatte er am Schauspiel Köln, am Hamburger Schauspielhaus und am Berliner Ensemble und bei den Salzburger Festspielen. Bei den Bad Hersfelder Festspielen wurde ihm 2016 als „John Proctor« in Hexenjagd und 2017 als »Martin Luther« jeweils der Große Hersfeldpreis verliehen. Im Sommer 2018 erhielt er ebendort den Zuschauerpreis als »Peer Gynt« . Christian Nickel ist regelmäßig Dozent am Max-Reinhardt-Seminar und an der MUK in Wien und seit 2003 auch als Regisseur in Hamburg, Salzburg, Karlsruhe, Wien und bei den Luisenburgfestspielen in Wunsiedel tätig. Neben Filmarbeiten und Hörspielproduktionen wurde er zu zahlreichen Lesungen eingeladen, oft in Verbindung mit Musik. Christian Nickel lebt in Wien und Hamburg.

Vorstellungen mit Christian Nickel

12. März 2022
Samstag
1 Pause

Die Entführung aus dem Serail

Karten reservieren
15. März 2022
Dienstag
1 Pause

Die Entführung aus dem Serail

Karten reservieren
19. März 2022
Samstag
1 Pause

Die Entführung aus dem Serail

Karten reservieren
22. März 2022
Dienstag
1 Pause

Die Entführung aus dem Serail

Karten reservieren