Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Tanja Ariane Baumgartner

Tanja Ariane Baumgartner zählt zu den führenden Mezzosopranistinnen unserer Zeit. Mit der Fricka (Rheingold/Walküre) bei den Bayreuther Festspielen sowie an der Lyric Opera Chicago, ihrer fulminanten Cassandre (Les Troyens) an der Oper Frankfurt, ihrer Klytämnestra (Elektra) und Agaue (The Bassarids) bei den Salzburger Festspielen und ihrem spektakulären Ortrud-Debüt (Lohengrin) an der Staatsoper Hamburg hat sie sich international an die Spitze der dramatischen Mezzosoprane gesungen. Die Spielzeit 2022/23 beginnt für Tanja Ariane Baumgartner mit Von der Liebe Tod an der Wiener Staatsoper, wo sie auch als Fricka im Ring des Nibelungen zu erleben sein wird. In Genf wird sie als Kundry gastieren. Ihre Spielzeit endet mit Mrs. Quickly im Falstaff bei den Salzburger Festspielen in einer Neuinszenierung von Christoph Marthaler. Konzertante Vorstellungen als Herodias mit dem Tokyo Symphony Orchestra, der 2. Symphonie von Gustav Mahler mit dem Bergen Philharmonic, Schnittkes Faust-Kantate mit den Hamburger Symphonikern sowie Glanerts Prager Symphnie mit dem Concertgebouw-Orchester ergänzen ihre vielfältigen Tätigkeiten.

Zu den Höhepunkten der vergangenen Spielzeiten zählen Ortrud (Lohengrin) an der Wiener Staatsoper, Kundry (Parsifal) am Grand Théâtre de Genève und der  Vlaamse Opera Antwerpen, Venus (Tannhäuser) in Hamburg in der Neuinszenierung von Tcherniakov sowie an der Oper Zürich, Brangäne (Tristan und Isolde) an der Deutschen Oper Berlin, Mary (Der fliegende Holländer) an der Bayerischen Staatsoper München, Clairon (Capriccio) in der Neuproduktion Capriccio an der Bayerischen Staatsoper zu den Opernfestspielen 2022 am Theater an der Wien und an Covent Garden London, Carmen an Covent Garden London, Judith (Blaubarts Burg) beim Edinburgh Festival, Gräfin Geschwitz (Lulu) und Charlotte (Die Soldaten) bei den Salzburger Festspielen, Agaue (The Bassarids) an der Komischen Oper Berlin, Kostelnicka (Jenufa) in Santiago de Chile, Eboli (Don Carlos), Maddalena (Rigoletto), Azucena (Trovatore), Principessa de Bouillon (Adriana Lecouvreur) and Brangäne (Tristan und Isolde) an der Oper Frankfurt. Sie gehörte von 2009 bis 2020 zum Ensemble der Oper Frankfurt. Zu ihren dortigen Erfolgen zählen neben den genannten u.a. die Titelpartie in Schoecks Penthesilea, Amme in Die Frau ohne Schatten, Clairon, Gaea in Daphne, Preziosilla, Fremde Fürstin (Rusalka), Carmen, Cornelia (Giulio Cesare in Egitto), Gora in der deutschen Erstaufführung von Reimanns Medea (auf CD bei OehmsClassics erschienen), Iokaste (Oedipe), Tigrana (Puccini-Edgar) und Charlotte (Werther). Konzerte führten die Mezzosopranistin unter anderem mit Mahlers Lied von der Erde zu den Salzburger Festspielen sowie mit den Münchner Philharmonikern nach München und Hamburg und in Beethovens Symphonie Nr. 9 unter der Leitung von Sebastian Weigle nach Tokio sowie nach Paris zum Orchestre Philharmonique de Radio France. Im Brucknerhaus Linz übernahm sie die Giuditta in Betulia liberata. Tanja Ariane Baumgartner studierte zunächst Violine an der Musikhochschule in Freiburg, dann Gesang in Karlsruhe, Wien und Sofia. Sie ist Professorin für Gesang an der Hochschule der Künste in Bern.

Vorstellungen mit Tanja Ariane Baumgartner

29. September 2022
Donnerstag
19.00 - 20.30
Keine Pause

Von der Liebe Tod
Das klagende Lied. Kindertotenlieder.

05. Oktober 2022
Mittwoch
19.00 - 20.30
Keine Pause

Von der Liebe Tod
Das klagende Lied. Kindertotenlieder.

Karten kaufen
07. Oktober 2022
Freitag
19.00 - 20.30
Keine Pause

Von der Liebe Tod
Das klagende Lied. Kindertotenlieder.

Karten kaufen
10. Oktober 2022
Montag
19.00 - 20.30
Keine Pause

Von der Liebe Tod
Das klagende Lied. Kindertotenlieder.

Karten kaufen
13. Oktober 2022
Donnerstag
19.00 - 20.30
Keine Pause

Von der Liebe Tod
Das klagende Lied. Kindertotenlieder.

Karten kaufen
06. Mai 2023
08. Mai 2023
11. Mai 2023
16. Mai 2023
01. Juni 2023
Donnerstag
Keine Pause

Das Rheingold

Karten reservieren
04. Juni 2023
Sonntag
2 Pausen

Die Walküre

Karten reservieren
21. Juni 2023
Mittwoch
Keine Pause

Das Rheingold

Karten reservieren
22. Juni 2023
Donnerstag
2 Pausen

Die Walküre

Karten reservieren