© Marc Höm

Elena Tschernischova

Geboren 1939 in Leningrad, war Elena Tschernischova Absolventin des Waganowa-Instituts in Leningrad, Mitglied des Kirow-Balletts sowie Ballettmeisterin in Odessa. 1976 wechselte sie als Erste Ballettmeisterin zum American Ballet Theatre New York. Von 1991 bis 1993 leitete sie das Wiener Staatsopernballett, wo sie unter anderem »Don Quichotte« (1992) und »Giselle« (1993) in ihren Choreographien herausbrachte. 2013 publizierte sie ihre Autobiographie »Dancing on Water. A Life in Ballet, from the Kirov to the ABT«. 2015 verstarb Elena Tschernischova in ihrer Heimatstadt.