© Gregor Roehrig

Golda Schultz

Geboren in Kapstadt und aufgewachsen in Bloemfontein, Südafrika, lebt GOLDA SCHULTZ derzeit in München. Sie studierte Journalismus und Gesang (unter anderem an der New Yorker Juilliard School). 2011 kam sie ins Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, danach war sie Ensemblemitglied am Klagenfurter Stadttheater. Mittlerweile erhielt sie mit ersten Partien Engagements an bedeutende Bühnen, so als Contessa d’Almaviva (Le nozze di Figaro) zum Glyndebourne Festival und nach München, als Pamina (Zauberflöte) an die New Yorker Metropolitan Opera, als Rosenkavalier-Sophie und Vitellia (La clemenza di Tito) zu den Salzburger Festspielen, als Sibilla in der Uraufführung von Beat Furrers La bianca note an die Hamburgische Staatsoper, als Susanna (Le nozze di Figaro) an die Mailänder Scala, als Rosenkavalier-Sophie nach Tokio. In den nächsten Monaten sind unter anderem Auftritte in Zürich (Contessa), San Francisco (Clara in Jake Heggie’s It’s a Wonderful Life), München (Pamina, Liù) und an der New Yorker Met (Nannetta) geplant. Außerdem ist sie weltweit als Konzertsängerin aktiv.

Website