Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Guillaume Tell

am 08. März 2024
Musik Gioachino Rossini Text Friedrich Schiller & Etienne de Jouy & Hippolyte Bis

Wiederaufnahme

Zukünftige Termine

08. März 2024
Freitag
18.30 - 22.30
2 Pausen
Karten kaufen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal
08. März 2024
Freitag
18.30 - 22.30
2 Pausen
Karten kaufen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal
13. März 2024
Mittwoch
18.30 - 22.30
2 Pausen
Karten kaufen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal
16. März 2024
Samstag
18.30 - 22.30
2 Pausen
Karten kaufen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal
19. März 2024
Dienstag
18.30 - 22.30
2 Pausen
Karten kaufen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal

Besetzung 08.03.2024

Dirigent Bertrand de Billy
Inszenierung David Pountney
Bühnenbild und Kostüme Richard Hudson
Lichtgestaltung Robert Bryan
Chorleitung Thomas Lang
Choreographie Renato Zanella

Inhalt

In seinem letzten, seinem 40. Musiktheaterwerk bescherte der größte Komponist seiner Zeit, Gioachino Rossini, der Welt noch einmal einen Opernhit: Guillaume Tell, nach Schiller, erzählt mit den imposanten und verschwenderischen Mitteln der französischen Grand opéra die Legende des schweizerischen Freiheitshelden neu. Fast 20 Jahre lang war das Meisterwerk, das der Regisseur David Pountney mit symbolhafter Bildsprache anreicherte, nicht mehr am Staatsopern-Spielplan, nun kehrt es in formidabler Sänger*innen-Besetzung zurück!