Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Opernlabor & Tanzlabor

Partizipative Kinder und Jugendprojekte im Kulturhaus Brotfabrik

Oper und Ballett spüren, angreifen, selber machen: In unseren partizipativen Programmen haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit mit Profis der Wiener Staatsoper Ballett und Musiktheater gemeinsam zu erleben, ob im Stadtraum, bei euch im Bezirk. Digital oder vor Ort in der Wiener Staatsoper. Im Fokus: Eure kreativen Ideen, Themen, die euch bewegen und eure Lust und Euer Mut etwas Neues auszuprobieren. Unsere Formate richten sich sowohl an Neugierige, die die Welt der Oper und des Balletts näher kennenlernen möchten, als auch an Theaterenthusiast*innen, die nicht genug kriegen können.

Opernlabor

»Du siehst immer so gestresst aus!«  Jede*r kennt sie: Die jungen Start-Up Unternehmen mit vermeintlich flachen Hierarchien, nur guten Vibes und jeder Menge gestresster Personen, die immer viel zu tun haben. In The Start Up wird heiß diskutiert, denn die Sales Zahlen stimmen schon lange nicht mehr. Entscheidungen werden getroffen. Es wird gekündigt. Welche Auswirkungen diese Entscheidungen auf ein Individuum haben können, ist Ausgangspunkt für die Musiktheater-Performance des Ensembles. 

Inspiriert durch Alban Bergs Wozzeck entwickelt das Opernlabor-Ensemble, bestehend aus 19 Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren seit November 2021 in wöchentlichen Proben, ein Stück über finanzielle und emotionale Abhängigkeiten, soziale Strukturen, toxische Beziehungen und die schreckliche Realität der fortwährenden Femizide.

Premiere: 17. Juni 2022, 18.30 Uhr
Weitere Aufführungen: 18. Juni 2022, 16.00 Uhr und 19.00 Uhr
im Ankersaal Kulturhaus Brotfabrik

Beteiligte: 
Projektleitung & Inszenierung: Krysztina Winkel 
Musikalische Leitung: Andy Icochea Icochea 
Künstlerische Mitgestaltung: Katharina Augendopler 

In Kooperation mit Superar.

Anmeldungen für das neue Ensemble der Saison 22/23: jugend@wiener-staatsoper.at
 

Produktion der letzten Saison 

Tanzlabor

Ausgehend von dem Ballettabend Pictures at an Exhibition und Kandinskys Wasserfarbstudie haben 30 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren einen eigenen Tanzabend mit Live-Orchester entwickelt. Einige Monate wurde gemeinsam trainiert, Bewegungen erfunden und eigene Ideen zu fließenden Choreografien zusammengestellt. Musikalische Grundlage der Aufführung bilden zwei bekannte Auszüge von Moussorgskys Programmmusik, Die Promenade und Das große Tor von Kiev, gespielt vom Einsteiger-, Holzbläser- und Streichorchester von Superar.

Es tanzen das Tanzlabor, die 2b der VS Hebbelplatz , sowie die Kindertanzklasse von Tanz die Toleranz.

Premiere: 5. Mai 2022, 18.00 Uhr
im Ankersaal Kulturhaus Brotfabrik
 

Beteiligte: 
Projektleitung & Szenische Einrichtung: Krysztina Winkel 
Tanz & Choreografie: Katy Geertsen und Katharina Senk
Musikalische Leitung: Andy Icochea Icochea 
 

In Kooperation mit Tanz die Toleranz und Superar.

Anmeldungen für das neue Ensemble der Saison 22/23: jugend@wiener-staatsoper.at
 

Produktion der letzten Saison