Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik
© Michael Arivony

Nikita Ivasechko

Der ukrainische Bariton Nikita Ivasechko wurde in St. Petersburg geboren und studierte am Kiewer Glier-Institut für Musik bei Vitaliy Gmudenko, an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Mario Hoff sowie an der Hochschule für Musik Detmold bei KS Mario Zeffiri. Noch während seines Studiums führten ihn erste Engagements als Graf Almaviva in Mozarts Le nozze di Figaro an das Landestheater Detmold sowie, mit derselben Partie, im Rahmen einer von Jasmin Solfaghari inszenierten und von der PAMY GmbH Media Production gefilmten Produktion an das Goetheanum im schweizerischen Dornach. Beim diesjährigen Gala-Eröffnungskonzert des Jurmala Festival in Riga trat Nikita Ivasechko unter der Leitung von Mārtiņš Ozoliņš und begleitet vom Jurmala Festival Orchestra als Solist mit ausgewählten Opernarien von Bellini, Bizet und Verdi in Erscheinung. Gemeinsam mit der Sopranistin Maria Nazarova und begleitet vom italienischen Dirigenten Michele Gamba war er zudem im Rahmen eines Arienabends mit Auszügen aus Mozarts Le nozze di Figaro, Don Giovanni sowie aus Verdis Don Carlo in Mailand zu hören. Im Juli 2021 gewann Nikita Ivasechko im italienischen Portofino den ersten Preis beim Concorso Lirico Internazionale unter dem Juryvorsitz von Dominique Meyer, im Juni 2022 den zweiten Preis beim Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb, welcher mit einem Gastengagement an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf verbunden ist. Seit der Spielzeit 2022/2023 ist Nykyta Ivasechko Mitglied des Opernstudios der Wiener Staatsoper. Am Brüsseler Théâtre de la Monnaie wird er im Rahmen einer von Gergely Madaras geleiteten und von Àlex Ollé (La Fura dels Baus) in Szene gesetzten Neuproduktion von Schostakowitschs Nos sein Haus- und Rollendebüt als Ivan Ivanovic geben. Nikita Ivasechko ist Stipendiat der Czerwenka Privatstiftung.

Vorstellungen mit Nikita Ivasechko

10. September 2022
Samstag
11.00 - 12.30
Keine Pause

Studiokonzert 1

30. November 2022
Mittwoch
19.00 - 22.00
2 Pausen

Andrea Chénier

Karten kaufen
01. Dezember 2022
Donnerstag
11.30 - 16.45
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen
03. Dezember 2022
Samstag
19.00 - 22.00
2 Pausen

Andrea Chénier

Karten kaufen
04. Dezember 2022
Sonntag
17.00 - 22.15
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen
06. Dezember 2022
Dienstag
19.00 - 22.00
2 Pausen

Andrea Chénier

Karten kaufen
08. Dezember 2022
Donnerstag
17.00 - 22.15
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen
09. Dezember 2022
Freitag
19.00 - 22.00
2 Pausen

Andrea Chénier

Karten kaufen
11. Dezember 2022
Sonntag
17.00 - 22.15
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen
15. Dezember 2022
Donnerstag
17.00 - 22.15
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen
20. Dezember 2022
Dienstag
17.00 - 22.15
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

Karten kaufen