Andrea Götsch gewinnt Probespiel für Klarinette im Staatsopernorchester

Die junge italienische Klarinettistin Andrea Götsch hat das heutige (26. Juni 2019) Probespiel für eine vakante Stelle in der Klarinettengruppe im Staatsopernorchester / Wiener Philharmoniker gewonnen. Andrea Götsch wird ihre Stelle im Herbst 2019 antreten.
Andrea Götsch wurde 1994 in Bozen geboren und erhielt ihre Ausbildung am Mozarteum Salzburg, an der Hochschule für Musik Nürnberg, am Konservatorium „Claudio Monteverdi“ Bozen sowie am Konservatorium Wien und an der mdw. Derzeit ist sie im Masterstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Sie war Akademistin der Nürnberger Symphoniker sowie der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und spielte als Substitutin u. a. bereits mit den Wiener Philharmonikern, im Orchester und im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, im Mozarteumorchester Salzburg, sowie im RSO Wien. Gegenwärtig ist sie Soloklarinettistin des Orchesters der Bühne Baden.