© Wiener Staatsballett / Elisabeth Bolius

Natalie Salazar

Natalie Salazar wurde in Washington DC geboren. Die Tänzerin mit bolivianischen Wurzeln begann ihre Ausbildung an der Ballettschule der Wiener Staatsoper unter der Direktion von Michael Birkmayer und ergänzte diese durch Fortbildungen in der Academie de Danse Classique in Monte Carlo und in Budapest. 2004 wurde sie an das Wiener Staatsballett engagiert und arbeitete mit zahlreichen Choreographen der Gegenwart wie Renato Zanella, Giorgio Madia, Thierry Malandain und Davide Bombana. An der Wiener Staatsoper tanzte sie unter anderem in Rudolf Nurejews »Schwanensee« und »Der Nussknacker« sowie Peter Wrights »Dornröschen«. An der Volksoper Wien wirkte sie unter anderem in Thierry Malandains »Don Juan« und »Cendrillon«, Davide Bombanas »Roméo et Juliette« sowie in zahlreichen Operetten- und Musicalproduktionen mit. Solorollen interpretierte sie unter anderem in Vesna Orlićs »Carmina Burana«, »Scheherazade« und »Peter Pan«.