© Askonas Holt

Ekaterina Siurina

Die russische Sopranistin EKATERINA SIURINA studierte in Moskau und ist mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe. Noch als Studentin debütierte sie 1999 als Gilda. Es folgten kurz darauf Auftritte u.a. beim Savonlinna Festival, an der Berliner und Hamburgischen Staatsoper, in Monte Carlo und Montpellier. Bald erhielt die Sängerin auch Einladungen an das ROH Covent Garden, die Deutsche Oper Berlin und die Pariser Oper. Ihr Italien-Debüt gab sie als Susanna (Le nozze di Figaro) an der Mailänder Scala. Diesem Debüt folgten Engagements bei den Salzburger Festspielen und der Pariser Opéra Bastille. 2006 debütierte sie mit großem Erfolg an der Met wohin sie bereits ein Jahr später zurückkehrte. Heute ist sie ein gern gesehener Gast an allen wesentlichen Opernbühnen der Welt. Jüngste Engagements umfassen unter anderem Gilda in Paris und Verona, Mimì in London, Adina in München und Pittsburgh. An der Wiener Staatsoper debütierte Ekaterina Siurina 2003 als Olympia in Les Contes d’Hoffmann und sang hier seither auch noch Adina (L’elisir d’amore), Amina (La sonnambula), Donna Anna und Gilda.

Website

Vorstellungen mit Ekaterina Siurina

29
Jänner 2019
Dienstag
Giuseppe Verdi

La traviata

Tickets kaufen Preise G
01
Februar 2019
Freitag
Giuseppe Verdi

La traviata

Tickets kaufen Preise G
04
Februar 2019
Montag
Giuseppe Verdi

La traviata

Tickets kaufen Preise G, Abo 15