© Gisela Schenker

Christiane Karg

Die in Feuchtwangen (Bayern) geborene Sopranistin CHRISTIANE KARG gab noch während ihres Studiums am Salzburger Mozarteum ihr vielbeachtetes Debüt bei den Salzburger Festspielen. Erste Engagements führten Christiane Karg die Hamburgische Staatsoper sowie als Ensemblemitglied an die Oper Frankfurt, wo sie die wichtigen Rollen ihres Fachs sang: darunter Susanna, Pamina, Servilia, Musetta, Zdenka, Mélisande. Sie gastierte an führenden Opernhäusern in Deutschland und im europäischen Ausland, darunter die Bayerische Staatsoper, die Komische Oper Berlin, das Theater an der Wien sowie an der Semperoper. Höhepunkte der letzten Zeit waren das Debüt am Royal Opera House Covent Garden als Pamina, die Mélisande, mit der sie an die Hamburgische Staatsoper zurückkehrte, das Debüt als Susanna an der Lyric Opera of Chicago, das Debüt an der Scala als Sophie (Rosenkavalier). Ihre Leidenschaft zum Liedgesang und zu kammermusikalischen Projekten pflegt die Sopranistin u.a. als künstlerische Leiterin ihres Festivals Kunstklang in ihrer Heimatstadt Feuchtwangen. Christiane Karg erhielt einen Echo Klassik und wurde mit dem Kulturpreis Bayern ausgezeichnet.

Website