© Wilfried Hoesl

Zubin Mehta

ZUBIN MEHTA wurde 1936 in Bombay geboren und absolvierte an der Wiener Musikakademie bei Hans Swarowsky eine Dirigentenausbildung. Bereits 1961 hatte er die Wiener und die Berliner Philharmoniker sowie das Israel Philharmonic Orchestra dirigiert; mit allen drei Ensembles feierte er die 50-jährige gemeinsame Zusammenarbeit. Er war Music Director des Montreal Symphony Orchestra (1961-1967) und des Los Angeles Philharmonic (1962-1978). 1969 wurde er musikalischer Berater des Israel Philharmonic Orchestra, wo man ihn 1977 zum Chefdirigenten und 1981 zum Music Director auf Lebenszeit ernannte. 1978 wurde er Music Director des New York Philharmonic Orchestra, seit 1985 ist er Chefdirigent des Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino. 1963 gab er sein Debüt als Operndirigent in Montreal mit Tosca; seitdem stand er am Pult der Met, des Londoner ROH Covent Garden, der Scala und anderer wichtiger Opernhäuser. An der Wiener Staatsoper leitete er Werke von Verdi (Il trovatore, Jérusalem, La forza del destino, Aida, Otello, Falstaff), Wagner (Rienzi, Lohengrin, Tristan und Isolde, Das Rheingold, Die Walküre), Puccini (Tosca), Strauss (Salome).

Website

Vorstellungen mit Zubin Mehta

30
Juni 2020
Dienstag
Giuseppe Verdi

Falstaff

Tickets kaufen Preise G