Paolo Carignani

Paolo Carignani wurde in Mailand geboren, wo er am Giuseppe-Verdi-Konservatorium in den Fächern Komposition, Orgel und Klavier anschloss. Später studierte er Dirigieren bei Alceo Galliera. Er ist Gast an vielen italienischen Opernhäusern und an renommierten internationalen Bühnen wie der der Berliner Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Bayerischen Staatsoper, dem San Francisco War Memorial, der Met in New York, dem Gran Teatre de Liceu in Barcelona, dem Concertgebouw in Amsterdam, dem Royal Opera House, Covent Garden in London, der Opera Bastille in Paris, in Oslo, Brüssel, Antwerpen, Glyndebourne, Spoleto, beim Schleswig-Holstein-Festival, beim Rheingau-Festival und beim Rossini Opera Festival in Pesaro. Von 1999 bis 2008 war Paolo Carignani Generalmusikdirektor des Opernhauses in Frankfurt am Main und Direktor des Frankfurter Museumsorchesters. Er dirigierte Uraufführungen in Amsterdam, Antwerpen, bei den Bregenzer und Salzburger Festspielen, in Brüssel, Kopenhagen, Hamburg, München, Straßburg, Toronto und Zürich und ist regelmäßiger Gast an der MET, in Barcelona, Madrid, München, Paris, Tokio, Wien und Zürich. Er dirigiert das gesamte Repertoire von Mozart über Belcanto über Verdi und den Verismo bis zu Uraufführungen und Wiederentdeckungen lange nicht gespielter Opern, die für die großen Labels auf CD und DVD aufgenommen wurden. Zuletzt dirigierte er an der Scala eine Neuproduktion von Cherubinis »Ali Baba«, am Bolschoi und in München »Un ballo in maschera«, in Hamburg »Nabucco« und »Norma«, in Berlin »La forza del destino«, an der Canadian Opera Company »La Bohème«, in Tokio »La Bohème«. An der Wiener Staatsoper dirigierte er unter anderem »Aida«, »Ernani«, »Nabucco«, »Tosca«, »Turandot«, »Manon Lescaut«.

Vorstellungen mit Paolo Carignani

01. November 2021
Montag
1 Pause

Nabucco

Karten reservieren
06. November 2021
Samstag
1 Pause

Nabucco

Karten reservieren
09. November 2021
Dienstag
1 Pause

Nabucco

Karten reservieren
12. November 2021
Freitag
1 Pause

Nabucco

Karten reservieren