Georg Nigl

Der österreichische Bariton GEORG NIGL war zunächst Sopransolist der Wiener Sängerknaben und studierte später bei KS Hilde Zadek. Heute gilt er international auf der Konzert wie auf der Opernbühne gleichermaßen als Spezialist für Alte Musik wie als besonders profilierter Interpret Neuer Musik, tritt aber auch regelmäßig in Werken des späten 18. und des 19. Jahrhunderts sowie der klassischen Moderne in Erscheinung. Besondere Anerkennung verschuf sich der Sänger mit der Gestaltung von neuen Opernpartien sowie in zahlreichen Uraufführungen von Pascal Dusapin, Wolfgang Rihm, Friedrich Cerha, Georg Friedrich Haas, Olga Neuwirth, Salvatore Sciarrino, Wolfgang Mitterer und Péter Eötvös. Engagements führten Georg Nigl im Opernbereich unter anderem an Bühnen wie die Mailänder Scala, das Bolschoi-Theater in Moskau, die Berliner Staatsoper, die Bayerische Staatsoper, das Théâtre de la Monnaie Brüssel, nach Stuttgart, an das Théâtre des Champs-Elysées Paris, das Het Muziektheater Amsterdam, zu den Salzburger Festspielen, zum Festival Aix-en-Provence und zu den Wiener Festwochen. An der Wiener Staatsoper debütierte er 2016 als Papageno.

Vorstellungen mit Georg Nigl

14
November 2019
Donnerstag
20:00 - 21:15
Manfred Trojahn

Orest

Preise S, Abo 17
17
November 2019
Sonntag
19:30 - 20:45
Manfred Trojahn

Orest

Preise S, Abo 21
20
November 2019
Mittwoch
20:00 - 21:15
Manfred Trojahn

Orest

Tickets kaufen Preise S, Abo 11