© Johannes Ifkovits

KS Krassimira Stoyanova

KS Krassimira Stoyanova gehört zu den besten Sopranen der Welt. Sie stammt aus Bulgarien und studierte Violine und Gesang, 1995 debütierte sie an der Oper in Sofia. Seit 1998 verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper, deren Ensemblemitglied sie war. Hier sang sie u.a. Rachel (»La Juive«), Gräfin Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Micaëla (»Carmen«), Antonia (»Les Contes d’Hoffmann«), Liù (»Turandot«), Nedda (»Pagliacci«), Mimì (»La Bohème«), Violetta (»La traviata«), Alice Ford (»Falstaff«), Rusalka, Desdemona (»Otello«), Elisabetta (»Don Carlo«), Ariadne, Amelia (»Un ballo in maschera«, »Simon Boccanegra«), Anna (»Anna Bolena«, »Le villi«). Regelmäßig singt sie außerdem an den führenden internationalen Bühnen (Salzburger Festspiele, New Yorker Met, ROH Covent Garden, Mailänder Scala, Opéra Bastille Paris, an den Staatsopern in München, Hamburg, Berlin, Dresden, in Zürich, Rom, Tel Aviv, am Liceu in Barcelona, an der Dutch National Opera in Amsterdam, in Bilbao, am Teatro Colón). 2009 wurde sie Österreichische Kammersängerin. Als Konzertsängerin wirkt sie ebenfalls auf den ersten internationalen Bühnen. Zuletzt sang sie u.a. Marschallin (»Der Rosenkavalier«) an der Zürcher Oper, Ariadne an der Mailänder Scala, Luisa (»Luisa Miller«) an der Lyric Oper of Chicago und Desdemona an der Wiener Staatsoper.

Website

Vorstellungen mit KS Krassimira Stoyanova

28. Jänner 2020
Dienstag
19.00 - 22.00
1 Pause

Otello

31. Jänner 2020
Freitag
19.00 - 22.00
1 Pause

Otello

03. Februar 2020
Montag
19.00 - 22.00
1 Pause

Otello

07. Februar 2020
Freitag
19.00 - 22.00
1 Pause

Otello

25. Juni 2020
Donnerstag
19.30 - 20.45
Keine Pause

Liederabend Krassimira Stoyanova

16. Dezember 2020
19. Dezember 2020
22. Dezember 2020
25. Dezember 2020