© Borghese

Erwin Schrott

Der weltweit gefeierte Bassbariton Erwin Schrott tritt regelmäßig an Bühnen auf wie der der Mailänder Scala, der New Yorker Metropolitan Opera, der Opéra national de Paris, der Bayerischen Staatsoper, dem Teatro Colón, am Royal Opera House Covent Garden, beim Maggio Musicale Fiorentino, an der Hamburger Staatsoper, am Théâtre de La Monnaie in Brüssel, in Baden-Badenam Teatro Communale di Firenze, am Teatro Carlo Felice in Genua. Geboren in Montevideo, begann er seine Opernkarriere im Alter von 22 Jahren als Roucher in »Andrea Chénier«. Nachdem seinem Sieg beim Operalia-Wettbewerb folgte eine aufsehenerregende Karriere. Als Don Giovanni und Leporello in Don Giovanni, sowie als Graf Almaviva und Figaro (»Le nozze di Figaro«) wurde er zum Referenzinterpreten der Werke Mozarts. Andere Rollen in seinem Repertoire umfassen Pagano (I Lombardi), die Titelrolle in »Attila«, Banquo in »Macbeth«, Escamillo in »Carmen«, Mefistofele, Méphistophélès (»Faust«), Dulcamara (»L‘elisir d'amore»), Procida («Les Vêpres Siciliennes«). Mit seinem Debüt als Scarpia in »Tosca« an der Staatsoper unter den Linden nahm er eine weitere wichtige Rolle in sein Repertoire auf, an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam gab er überdies sein Debüt in »Les Contes d’Hoffmann« und sang außerdem Mefistofele beim Opernfestival Chorégies d'Orange in Frankreich. Die Saison 2019/20 begann für Erwin Schrott mit »Don Giovanni« am Royal Opera House Covent Garden, »L'elisir d'amore« am Teatro Real in Madrid und einem Debüt in »Anna Bolena« am Königlichen Opernhaus in Oman. Erwin Schrotts kommende Opernproduktionen umfassen Procida an der Bayerischen Staatsoper, Esamillo und Dulcamara an der Semperoper, Leporello in Madrid und Scarpia am Teatro Colón in Buenos Aires. Er wird die Olympischen Spiele in Tokio mit einem Konzert eröffnen, bei dem er mit berühmten Kabuki-Künstlern aus Japan auftreten wird. An der Wiener Staatsoper sang er bisher u.a. Leporello, Figaro, Graf Almaviva, Dulcamara, Banquo, Méphistophélès, Escamillo, Scarpia. Erwin Schrott ist Exklusiv-Künstler von Sony Classical. Neben seiner Arbeit als Opernsänger widmet sich Erwin Schrott verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen, die Kindern in Not helfen und sie unterstützen.

Website

Vorstellungen mit Erwin Schrott

26. Jänner 2021
06. Februar 2021
Samstag
1 Pause

Carmen

Karten bestellen
17. Februar 2021
Mittwoch
1 Pause

Carmen

Karten bestellen
20. Februar 2021
Samstag
1 Pause

Carmen

Karten bestellen
23. Februar 2021
Dienstag
1 Pause

Carmen

Karten bestellen
09. Mai 2021
13. Mai 2021
16. Mai 2021
21. Mai 2021
25. Mai 2021