© Markus Hoffmann

Camilla Nylund

Die aus Finnland stammende CAMILLA NYLUND zählt heute zu den weltweit führenden lyrisch-dramatischen Sopranen und ist regelmäßiger Gast an den großen Opernhäusern von Zürich, Paris, Berlin, Dresden, Köln, Hamburg, Tokio, Helsinki, Barcelona, San Diego, Amsterdam, Bayreuth, San Francisco, London und Mailand. 1999-2002 war sie im Ensemble der Semperoper, 2008 wurde sie Sächsische Kammersängerin, 2013 erhielt sie den Schwedischen Kulturpreis und die Pro Finlandia Medaille. Zuletzt sang sie Venus an der Deutschen Oper Berlin, Kaiserin an der Berliner Staatsoper, Sieglinde bei den Bayreuther Festspielen, Capriccio-Gräfin in Frankfurt, Senta in Zürich. In den nächsten Monaten wird man sie u.a. als Kaiserin (Berliner Staatsoper), als Elsa (Deutsche Oper Berlin, als Arabella (Semperoper), als Rusalka (Pariser Oper), als Ariadne (Théâtre des Champs-Elysées) hören. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2005 als Salome und sang hier seither Arabella, Ariadne, Marschallin, Rosalinde, Elsa, Tannhäuser-Elisabeth, Marietta/Marie, Sieglinde, Rusalka, Donna Anna, Leonore, Capriccio-Gräfin, Agathe.

Website