Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik
© Andreas Jakwerth

Nicola Rizzo

Der Italiener Nicola Rizzo wurde in Genua geboren. Seine Ausbildung erhielt er von 2010 bis 2017 in seiner Heimatstadt an der VivoDanza91-Schule sowie an der Ballettakademie und in der Jugendkompanie der Wiener Staatsoper. Darüber hinaus nahm er an Kursen und Meisterklassen teil, darunter in Palinuro bei Vladimir Derevianko und Bella Ratschinskaia sowie bei Euroart in Rapallo bei Vadim Desnitskj. Bühnenerfahrungen sammelte er u.a. bei der Matinee der Ballettakademie der Wiener Staatsoper 2019 in Peter Breuers »Bolero« sowie 2022 in Martin Schläpfers »Jamie«, einem Ausschnitt aus »Raymonda« und in Christiana Stefanous »Gioconda's Smile«. An der Wiener Staatsoper wirkte er zudem 2019 und 2020 beim Opernball mit, des Weiteren in Benjamin Brittans »A Midsummer Night's Dream«, der Operette »Die Fledermaus«, als Ein junger Tänzer in Richard Strauss' Oper »Capriccio«, dem Konzert »20 Jahre Opernschule« sowie in den Balletten »La Fille mal gardée« und »Schwanensee«. An der Volksoper Wien trat er unter anderem in Vesna Orlićs »Tausendundeine Nacht« auf. Seit der Spielzeit 2022/23 ist er Mitglied des Corps de ballet des Wiener Staatsballetts und tanzte u.a. in der Operette »Die Fledermaus« und in Lotte de Beers & Andrey Kaydanovskiys »Jolanthe und der Nussknacker«.

Vorstellungen mit Nicola Rizzo

05. Juni 2023
Montag
1 Pause

Die Jahreszeiten

Karten reservieren