© Andreas Jakwerth

Barbara Brigatti

Barbara Brigatti begann ihre Ausbildung an der Ballettschule des Teatro Colón in ihrer Heimatstadt Buenos Aires. Nach drei Jahren erhielt sie ein Stipendium für die Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Zu ihren Wettbewerbserfolgen zählt eine Auszeichnung beim European Ballet Grand Prix. Als Repräsentantin Argentiniens beim Prix de Lausanne 2020 erhielt sie mehrere Stipendien. Im selben Jahr schloss sie die Ballettakademie der Wiener Staatsoper ab und wurde Mitglied der Jugendkompanie. Sie sammelte erste Bühnenerfahrungen in Stücken wie »Bolero«, »Die Puppenfee« und »The Awakening of Flora« bzw. Ausschnitten aus »Dornröschen«, »Giselle«, »Esmeralda«, »Chroma« von Wayne McGregor oder Johann Strauß’ Operette »Die Fledermaus« in der Volksoper Wien. Seit der Spielzeit 2021/22 ist Barbara Brigatti Mitglied des Corps de ballet des Wiener Staatsballetts (Karenzvertretung).