Attila Mokus

Attila Mokus wurde in Novi Sad (Serbien) geboren. Seine Gesangsausbildung begann er schon in seiner Heimatstadt und absolvierte später an der Kunstuniversität Graz ein Sologesangsstudium, das er 2014 abschloss. Sein Operndebüt gab er 2010 in Novi Sad als Giorgio Germont (»La traviata«). Weitere Opernauftritte des Baritons umfassen Valentin in Charles Gounods »Faust«, Graf Luna in Giuseppe Verdis »Il trovatore«, Rodrigo in »Don Carlo«, die Titelrolle in »Nabucco«, Jago in »Otello«, Sharpless in Giacomo Puccinis »Madama Butterfly«, Marcello in »La Bohème«, Figaro in Wolfgang Amadeus Mozarts »Le nozze di Figaro», Guglielmo in »Così fan tutte«, die Titelrolle in »Don Giovanni«, Herr Fluth in Otto Nicolais »Die lustigen Weiber von Windsor«, Peter Besenbinder in Engelbert Humperdincks »Hänsel und Gretel«, Conte Robinson in Domenico Cimarosas »Il matrimonio segreto». Attila Mokus trat unter anderem in Österreich, Deutschland, der Schweiz, in England, Ungarn und Serbien auf. Ab 1. September 2020 ist er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper.

Vorstellungen mit Attila Mokus

29. November 2020
02. Dezember 2020
05. Dezember 2020
08. Dezember 2020