© Daniil Rabovsky

Boris Pinkhasovich

Der russische Bariton BORIS PINKHASOVICH erhielt seine Ausbildung zum Chordirigenten und Opernsänger in seiner Heimatstadt am Staatlichen St. Petersburger Konservatorium. Seit 2011 ist er Ensemblemitglied am Mikhailovsky Theater in St. Petersburg, wo er Rollen wie Jelezki und Tomski (Pique Dame), Giorgio Germont, Robert, Belcore, Silvio, Lescaut  (Manon Lescaut), Marcello, Nozze-Graf, und Barbiere-Figaro singt. Gastengagements führten ihn als Thésée zu konzertanten Aufführungen von Oedipe in die Royal Festival Hall und nach Bukarest, als Paolo nach München, als Hadjar in Gounods Le Tribut de Zamora ins Prinzregententheater München und an die Opéra Royal de Versailles sowie als Schtschelkalow an die Pariser Opéra. Zuletzt sang er u.a. Schtschelkalow am ROH Covent Garden in London und bei einer konzertanten Aufführung im Concertgebouw Amsterdam, kehrte als Eugen Onegin und als Sharpless an die Bayerische Staatsoper zurück, gab als Robert (Iolanta) sein Debüt am Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia und debütierte als Thésée in Oedipe bei den Salzburger Festspielen. An der Wiener Staatsoper sang er bisher Barbiere-Figaro.

Vorstellungen mit Boris Pinkhasovich

21
November 2019
Donnerstag
19:00 - 22:00
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A
24
November 2019
Sonntag
19:00 - 22:00
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A, Abo 22
26
November 2019
Dienstag
19:00 - 22:00
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A