Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik
© Chris Gonz

Hanna-Elisabeth Müller

Hanna-Elisabeth Müller gilt als eine der führenden Lied- und Konzertinterpretinnen der Gegenwart und gleichfalls auf der Opernbühne gefeiert. Ihren internationalen Durchbruch feierte die Sopranistin als Zdenka in Richard Strauss‘ Arabella unter der Leitung von Christian Thielemann bei den Salzburger Osterfestspielen 2014, wofür sie von der Zeitschrift Opernwelt zur „Nachwuchskünstlerin des Jahres“ gewählt wurde. Sie gastiert regelmäßig an den weltweit führenden Opernhäusern und Festivals wie der Wiener Staatsoper, der Metropolitan Opera in New York, der Dresdner Semperoper, dem Teatro alla Scala, der Bayerischen Staatsoper München, dem Royal Opera House, dem Opernhaus Zürich und bei den Salzburger Festspielen.

In der Saison 2022/23 stellte Hanna-Elisabeth Müller einmal mehr ihre unvergleichbare Vielseitigkeit unter Beweis. Sie gab ihr mit Spannung erwartetes Debüt als Wagners Eva in einer Neuproduktion von Die Meistersinger von Nürnberg an der Wiener Staatsoper und kehrte später in der Saison als Gräfin Almaviva in einer Neuproduktion von Le nozze di Figaro nach Wien zurück. Außerdem singt sie die Cordelia in Aribert Reimanns Lear in München und die Titelrolle in Arabella unter der Leitung von Christian Thielemann in Dresden.

Zu ihren jüngsten Engagements zählen Marzelline (Fidelio) und Susanna (Le nozze di Figaro) an der Metropolitan Opera New York sowie Donna Anna (Don Giovanni) an der Mailänder Scala, der Wiener und der Münchner Staatsoper. 2018 gab sie ihr Debüt am Opernhaus Zürich in Mozarts Idomeneo als Ilia und als Elettra an der Bayerischen Staatsoper. Von 2012-2016 war sie Mitglied des Ensembles der Bayerischen Staatsoper und ist seither ein wiederkehrender Gast.

Als gefeierte Konzertinterpretin, gastiert Hanna-Elisabeth Müller in bedeutenden Häusern wie der Mailänder Scala, der Londoner Wigmore Hall, dem Heidelberger Frühling, der Kölner Philharmonie, De Singel Antwerpen, dem Teatro de la Zarzuela Madrid, der Schubertiada Vilabertran und dem Festival Rheinvokal.

Hanna-Elisabeth Müller ist eine Pentatone-Exklusivkünstlerin. Ihr Debütalbum Traumgekrönt wurde 2017 veröffentlicht und enthält Lieder von Strauss, Berg und Schönberg. 2020 folgte ihr zweites Liedalbum Reine de Coeur mit Werken von Schumann, Zemlinsky und Poulenc.

Die Sopranistin studierte bei Rudolf Piernay, mit dem sie bis heute eng zusammenarbeitet. Die mehrfach preisgekrönte Sopranistin besuchte Meisterkurse bei Dietrich Fischer-Dieskau, Julia Varady, Elly Ameling und Thomas Hampson.

Website

Vorstellungen mit Hanna-Elisabeth Müller

12. September 2023
Dienstag
20.00 - 21.45
Keine Pause

Daphne

21. September 2023
Donnerstag
20.00 - 21.45
Keine Pause

Daphne

19. Mai 2024
Sonntag
17.00 - 22.30
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

23. Mai 2024
Donnerstag
17.00 - 22.30
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

26. Mai 2024
Sonntag
17.00 - 22.30
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

30. Mai 2024
Donnerstag
17.00 - 22.30
2 Pausen

Die Meistersinger von Nürnberg

22. September 2024
Sonntag
18.00 - 21.30
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen
24. September 2024
Dienstag
19.00 - 22.30
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen
28. September 2024
Samstag
19.00 - 22.30
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen
02. Oktober 2024
Mittwoch
18.30 - 22.00
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen
31. Dezember 2024
Dienstag
2 Pausen

Die Fledermaus

Karten bestellen
01. Jänner 2025
Mittwoch
2 Pausen

Die Fledermaus

Karten bestellen
04. Jänner 2025
Samstag
2 Pausen

Die Fledermaus

Karten bestellen
29. März 2025
Samstag
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen
02. April 2025
Mittwoch
1 Pause

Le nozze di Figaro

Karten bestellen