© Nicolae Alexa

Ruxandra Donose

Die Mezzosopranistin RUXANDRA DONOSE wurde in Bukarest geboren und studierte in ihrer Heimatstadt sowie in Wien. Nach Festengagements, unter anderem an der Wiener Staatsoper, ist sie freiberuflich tätig und Gast an internationalen Häusern, unter anderem am Royal Opera House Covent Garden in London, in Paris, an der New Yorker Metropolitan Opera sowie bei den Salzburger Festspielen. Zuletzt war sie unter anderem als Elektra in Manfred Trojahns Orest an der Oper in Zürich zu hören, am Moskauer Bolschoi-Theater als Octavian, in Genf als Adalgisa, in Bukarest als Jocaste in Oedipe, am Festspielhaus Baden-Baden als Kundry, am Theater an der Wien als Alcina in Orlando furioso, an der Grange Park Opera als Prinzessin Eboli. Aktuelle und künftige Engagements umfassen etwa Sieglinde am Teatro Nacional de São Carlos in Lissabon, Brangäne und Eboli am Royal Opera House Covent Garden. An der Wiener Staatsoper sang Ruxandra Donose eine große Zahl an Rollen, unter anderem Rosina, Cherubino, Nicklausse, Suzuki, Adalgisa, Mercédès, Dryade, Bersi, Varvara, Fjodor und Lola.

Website

Vorstellungen mit Ruxandra Donose

14
November 2019
Donnerstag
20:00 - 21:15
Manfred Trojahn

Orest

Preise S, Abo 17
17
November 2019
Sonntag
19:30 - 20:45
Manfred Trojahn

Orest

Preise S, Abo 21
20
November 2019
Mittwoch
20:00 - 21:15
Manfred Trojahn

Orest

Preise S, Abo 11