Hanno Opperman

Der Südafrikaner Hanno Opperman begann seine professionelle Ballettausbildung an der Royal Ballet School White Lodge in London und machte seinen Abschluss an der English National Ballet School. Er arbeitete mit dem Estnischen Nationalballett bevor er 2018 an das Wiener Staatsballett engagiert wurde. Bisher tanzte er in William Forsythes »Artifact Suite«, George Balanchines »Thema und Varationen« und »Jewels« (Rubies, Diamonds), Rudolf Nurejews »Der Nussknacker«, »Raymonda« und »Schwanensee«, Manuel Legris’ »Le Corsaire« und »Sylvia« sowie Edward Clugs »Peer Gynt«.