© Jiyang Chen

René Pape

René Pape ist eine der herausragenden Sängerpersönlichkeiten weltweit. Seit 1988 ist er Mitglied der Deutschen Staatsoper Berlin, an der er die großen Partien seines Fachs verkörpert, wie Méphistophélès  in »Faust«, Philipp II. in »Don Carlo«, Rocco in »Fidelio«, Gurnemanz in »Parsifal«, König Heinrich in »Lohengrin«, König Marke in »Tristan und Isolde«. In weiteren Neuinszenierungen interpretierte René Pape Figaro in »Le nozze di Figaro«, Fürst Gremin in »Eugen Onegin«, Don Giovanni und Leporello in »Don Giovanni«, die Titelfigur in »Boris Godunow«, Wotan in »Das Rheingold« und »Die Walküre«. Von Berlin aus entfaltet René Pape eine reichhaltige Gastiertätigkeit. Er ist Gast der großen Opernbühnen, der internationalen Konzertsäle und Festspiele in aller Welt. Sir Georg Solti holte ihn als Sarastro zu den Salzburger Festspielen, eine Rolle, die er auch an der Mailänder Scala gesungen hat. In Salzburg interpretierte er u.a. Rocco, Philipp II., Leporello, Orest (»Elektra«), Fiesco (»Simon Boccanegra«). 1994 verpflichtete Wolfgang Wagner ihn zu den Bayreuther Festspielen, wo er seither regelmäßig auftritt. 1995 feierte er sein erfolgreiches Debüt an der Metropolitan Opera New York und sang dort Partien wie Gurnemanz, Rocco, Fasolt, König Heinrich, Pogner, Leporello, Hunding, Sarastro, König Marke. Einladungen der führenden Bühnen der USA, wie der Lyric Opera of Chicago, Los Angeles Opera, San Francisco Opera. Auftritte bei den Festivals in Glyndebourne, Orange, Arena di Verona, St. Petersburg „White Nights Festival“, Lucerne, Verbier und Aix-en-Provence. René Pape ist Gastkünstler angesehener Veranstalter in Japan, Korea und Russland sowie der bedeutenden Bühnen wie den Staatsopern Dresden und München, des Teatro Real Madrid, des Royal Opera House London, der Opéra national de Paris und des Teatro alla Scala di Milano. Neben seinen Aufgaben im Bühnenbereich widmet sich René Pape einer sehr intensiven Konzerttätigkeit als Liedinterpret und Solist der internationalen Spitzenorchester unter bedeutenden Dirigenten. 200 wurde er zum Sänger des Jahres durch das amerikanische Fachmagazin »Musical America« gewählt. An der Wiener Staatsoper sang er u.a. Sarastro, Boris Godunow, Hunding (»Die Walküre«), Philipp II., Orest, Gurnemanz, Leporello.

Website