Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik
© Andreas Jakwerth

Zsófia Laczkó

Zsófia Laczkó wurde in Budapest geboren. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Ungarischen Tanzakademie in Budapest (2008-2013) sowie der Waganowa-Ballettakademie in Sankt Petersburg (2014-2016). 2016 wurde sie an das Wiener Staatsballett engagiert. Zu ihren wichtigsten Rollen zählen Madame Elisabeth in Patrick de Banas »Marie Antoinette«, Arabischer Tanz (Solistin) in Rudolf Nurejews »Der Nussknacker«, Spanische Tänzerin in Nurejews »Schwanensee«, Jiří Kyliáns »Psalmensymphonie« sowie Partien in Rudolf Nurejews »Raymonda«, Elena Tschernischovas »Giselle«, Manuel Legris’ »Le Corsaire« und »Sylvia«, John Crankos »Onegin«, Kenneth MacMillans »Concerto«, George Balanchines »Symphonie in C«, »Thema und Variationen« und »Jewels« (Emeralds, Diamonds), John Neumeiers »Le Sacre«, Edward Clugs »Peer Gynt« und William Forsythes »Artifact Suite«.

Vorstellungen mit Zsófia Laczkó

30. April 2022
Samstag
18.30 - 21.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

05. Mai 2022
Donnerstag
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

07. Mai 2022
Samstag
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

10. Mai 2022
Dienstag
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

13. Mai 2022
Freitag
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

17. Mai 2022
Dienstag
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten

25. Mai 2022
Mittwoch
19.30 - 22.30
1 Pause

Die Jahreszeiten