Sonya Yoncheva

Die Sopranistin SONYA YONCHEVA wurde 1981 in Bulgarien geboren, absolvierte ein Klavier- und Gesangsstudium in ihrer Heimatstadt Plovdiv und perfektionierte sich am Konservatorium in Genf. Sie ist mehrfache internationale Preisträgerin – so gewann sie 2010 den renommierten Operalia-Gesangswettbewerb in Mailand. Mittlerweile erhält sie regelmäßig Einladungen an das Teatro Real Madrid, die Mailänder Scala, die Prager Nationaloper, nach Montpellier, Paris, München, Moskau, Frankfurt, Zürich, New York, London, Brüssel, Avignon, St. Petersburg, Hamburg. Zuletzt sang sie an der Metropolitan Opera in New York Desdemona in Otello, Mimì in La Bohème und Violetta in La traviata; am Royal Opera House Covent Garden Micaela in Carmen und Violetta, in Paris Iolantha und Violetta, in Berlin Violetta, in Monte Carlo Donna Elvira in Don Giovanni und Alcina. Aktuelle Projekte umfassen Tatjana in Paris, Manon in Monte Carlo, Antonia in London und Thaïs bei den Salzburger Festspielen. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2013 als Juliette (Roméo et Juliette) und sang noch Marguerite. 

Website