© Flagship Media

Clemens Unterreiner

Clemens Unterreiner stammt aus Wien. Er studierte u.a. bei KS Gottfried Hornik, Helena Lazarska und KS Wicus Slabbert. Zahlreiche Opern- und Operettenproduktionen sowie Liederabende, Oratorien und Kirchenkonzerte im In- und Ausland, u.a. im Großen Saal des Musikvereins, im Konzerthaus, Palau de la Musica und anderen internationalen Konzertsälen. Seit 2005 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, wo er u.a. als Escamillo (»Carmen«), Besenbinder (»Hänsel und Gretel«), Falke (»Die Fledermaus«), Sharpless (»Madama Butterfly«), Schaunard und Marcello (»La Bohème«), Faninal (»Der Rosenkavalier«), Donner (»Das Rheingold«), Musiklehrer und Harlekin (»Ariadne auf Naxos«), Melot (»Tristan und Isolde«), Brétigny (»Manon«), Verschinin (»Tri sestri«), Oberpriester (»Alceste«), Angelotti (»Tosca«), Sprecher und Papageno (»Die Zauberflöte«), Cuno (»Der Freischütz«), Albert (»Werther«), Heerrufer (»Lohengrin«) zu hören war. Auch an der Volksoper konnte er als Papageno oder Sharpless Erfolge feiern. Weitere Engagements führten ihn an die Carnegie Hall, die Opernhauser von Kopenhagen und Strasburg, zu den Salzburger Festspielen, an die Opera de Nice, nach Tokio, Baden-Baden, zum Carinthischen Sommer, nach Muscat, an das Linzer Landestheater und zum Wagner Festival Budapest.

Website

Vorstellungen mit Clemens Unterreiner