© Dragosh Cojcaru

Valentina Naforniţa

Die Sopranistin VALENTINA NAFORNITA wurde in Glodeni (Moldawien) geboren und studierte unter anderem am Stefan Neaga Music College in Chisinau und an der Bukarester Musikuniversität. Sie ist Gewinnerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, unter anderem gewann die junge Sängerin 2011 den renommierten BBC Cardiff Singer of the World-Wettbewerb – sie erhielt nicht nur den Hauptpreis, sondern auch den Dame Joan Sutherland Publikumspreis und war Finalistin beim Lied-Preis. Engagements führten sie unter anderem an die Mailänder Scala, zu den Salzburger Festspielen, an das Théâtre des Champs-Elysées, nach Amsterdam, Edinburgh, an die Berliner Staatsoper, an die Bayerische Staatsoper in München und nach China. Aktuelle Engagements umfassen u.a. Iolanta an der Pariser Oper, Fiordiligi in Lausanne, Adina an der Opéra Bastille. Sie wurde 2011 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und war hier unter anderem als Susanna, Servilia, Zerlina, Gilda, Oscar, Lisa, Clorinda, Musetta, junger Hirt, Pamina, Adina, Norina, Najade, Marzelline, Stimme vom Himmel, Musetta und Elfe (Rusalka) zu hören.

Website