Alexandru Moisiuc

ALEXANDRU MOISIUC wurde in Bukarest geboren und absolvierte an der Enescu Musikhochschule ein Violinstudium. 1980 begann er an der Porumbescu-Musikakademie sein Operngesangsstudium. 1984 debütierte er in Werther an der Bukarester Nationaloper, an die er fix als Solist verpflichtet wurde. 1991 wurde Alexandru Moisiuc als Don Giovanni an die Wiener Kammeroper engagiert, mit der er ein Gastspiel nach Japan und Südkorea unternahm. 1992 wurde er 1. Solist an der Nationaloper in Temesvár, zwei Jahre später begann seine Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper, an der er bis heute als Solist zu erleben ist. 1990 begann seine Arbeit als Gesangslehrer an der Bukarester Musikakademie. Auftritte führten Alexandru
Moisiuc an die Mailänder Scala, die Semperoper in Dresden, die Alte Oper Frankfurt, das Palais des Beaux-Artes in Brüssel, das Herodes Atticus in Athen. Alexandru Moisiucs Repertoire umfasst mehr als 60 der wichtigsten Partien seines Faches aus vier Jahrhunderten von Monteverdi bis Schönberg.