© R&G Photography

Mihoko Fujimura

MIHOKO FUJIMURA wurde in Japan geboren und studierte in Tokio und an der Münchner Musikhochschule. Die mehrfache Preisträgerin gehörte von 1995-2000 dem Ensemble der Grazer Oper an. Ihre bald darauf einsetzende internationale Karriere führte sie mit ersten Partien an die wesentlichen internationalen Bühnen – so an die Bayerische Staatsoper, zu den Bayreuther Festspielen, an das ROH Covent Garden, an die Mailänder Scala, nach Aix-en-Provence, an das Teatro Real in Madrid, an die Deutsche Oper Berlin, nach Florenz, Paris und Japan. Erfolgreich war sie unter anderem mit den Wagner-Rollen Kundry, Brangäne, Venus, Fricka sowie als Idamante, Octavian, Carmen, Eboli, Azucena und Amneris. Als Konzertsängerin konnte man sie wiederholt unter anderem mit dem Verdi-Requiem, den Wesendock-Liedern, Schönbergs Gurreliedern, Beethovens 9. Symphonie, Mahlers Lied von der Erde, den Rückert-Liedern, mit Des Knaben Wunderhorn sowie in der 2., 3. und 8. Mahler-Symphonie erleben. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 2000 als Brangäne und sang hier seither noch Azucena, Fricka (Das Rheingold, Die Walküre), Waltraute (Götterdämmerung), Kundry und Erda (Siegfried).

Website

Vorstellungen mit Mihoko Fujimura

10
Oktober 2019
Donnerstag
18:00 - 22:30
Richard Strauss

Die Frau ohne Schatten

Preise G, Strauss Zyklus
14
Oktober 2019
Montag
18:00 - 22:30
Richard Strauss

Die Frau ohne Schatten

Preise G, Abo 13
18
Oktober 2019
Freitag
18:00 - 22:30
Richard Strauss

Die Frau ohne Schatten

Tickets kaufen Preise G