Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Olga Borodina

Die Grammy-Gewinnerin OLGA BORODINA ist auf allen wichtigen Bühnen der Welt zu Hause. Die mehrfache Preisträgerin gab ihr erfolgreiches Europa-Debüt 1992 am Londoner Royal Opera House als Dalila (Samson et Dalila) an der Seite von Plácido Domingo. Diesem Triumph folgen seither regelmäßig Engagements an die großen Opernhäuser, zu den zentralen Festivals und auf die internationalen Konzertpodien (unter anderem New Yorker Metropolitan Opera, Mailänder Scala, Wiener Musikverein, Londoner Wigmore Hall, Wiener Konzerthaus, Pariser Oper, nach San Francisco, Rom, Hamburg, Madrid, London, Genf, Amsterdam sowie an ihr Stammhaus, an das St. Petersburger Mariinsky-Theater). Ihr zahlreichen Einspielungen widerspiegeln ihre intensive Zusammenarbeit mit den wichtigsten Dirgenten unserer Zeit. Zuletzt sang die Mezzosopranistin unter anderem Partien wie Marina Mnischek (Boris Godunow),  Marfa (Chowanschtschina), Konchakovna  (Fürst Igor), Dalila, Amneris (Aida), Gräfin (Pique Dame). An der Wiener Staatsoper debütierte Olga Borodina im Jahr 2013 als Amneris in Verdis Aida.   

Vorstellungen mit Olga Borodina

21. Jänner 2022
Freitag
18.30 - 21.45
1 Pause

Pique Dame

23. Jänner 2022
Sonntag
18.30 - 21.45
1 Pause

Pique Dame

27. Jänner 2022
Donnerstag
18.30 - 21.45
1 Pause

Pique Dame

30. Jänner 2022
Sonntag
18.30 - 21.45
1 Pause

Pique Dame