© Jubal Battisti

Ty Boomershine

Der Amerikaner Ty Boomershine erhielt seine Ausbildung an der Fort Hayes School for the Performing Arts in Columbus, Ohio sowie am Stephens College in Columbia, Missouri, welches er mit dem Bachelor of Fine Arts abschloss. Engagements führten ihn nach New York zu Choreograph*innen wie Bill T. Jones, Ton Simons, Merce Cunningham, Yvonne Rainer und Lucinda Childs. In den Niederlanden arbeitete er mit der Rotterdam Dance Group, Karin Post, Leine & Roebana, Emio Greco I PC und Nicole Beutler. 2012 war er in der Neueinstudierung von Philip Glass’ und Robert Wilsons Oper »Einstein on the Beach« zu sehen und tourte mit der Produktion für vier Jahre auf der ganzen Welt. Seit 2007 ist Ty Boomershine künstlerischer Assistent von Lucinda Childs und studiert Werke wie »Dance« oder »Available Light« nicht nur weltweit ein, sondern arbeitet gemeinsam mit ihr an verschiedensten Projekten. Er gibt außerdem Workshops für professionelle Compagnien sowie an Universitäten und in Tanzstudios in Asien, Europa und Amerika und war Probenleiter und Tour-Manager für ICKamsterdam, Nicole Beutler / nbprojects und Pere Faura. Seine seit 1993 geschaffenen eigenen Choreographien wurden u.a. in New York bei Movement Research Danspace in der St. Marks Church sowie beim Holland Festival in Amsterdam gezeigt. Eine Kooperation mit Florentina Holzinger feiert im Sommer 2021 auf der Ruhrtriennale und Documenta ihre Premiere. Seit 2015 ist Ty Boomershine Mitglied des Berliner Dance On Ensembles, seit 2019 dessen Künstlerischer Leiter. Beim Wiener Staatsballett ist er 2021/22 für die Einstudierung von Lucinda Childs »Concerto« zu Gast.

Vorstellungen mit Ty Boomershine