© Heike Steuer

Christian Miedl

Der deutsche Bariton CHRISTIAN MIEDL hat sich besonders im Bereich der zeitgenössischen Musik und der Moderne einen Namen gemacht, u.a. mit Ur- und Erstaufführungen wichtiger Werke von Wolfgang Rihm, Péter Eötvös, Ennio Morricone, Salvatore Sciarrino und Luca Francesconi. Nach einem 1. Bundespreis beim Wettbewerb Jugend Musiziert studierte er parallel zu seinem internationalen Wirtschaftsstudium Liedinterpretation am Salzburger Mozarteum bei Wolfgang Holzmair. Zu seinen Auszeichnungen gehört der Konzertpreis des Francisco-Viñas-Wettbewerbs Barcelona. Auf der Opernbühne war er zu erleben u.a. an der Mailänder Scala, Bayerische Staatsoper, Hamburgische Staatsoper, Wiener Festwochen, sowie an den Opernhäusern von Köln, Lyon, Frankfurt, Bonn, Basel, Malmö, Seattle und Karlsruhe. Sein Opernrepertoire umfasst Conte d’Almaviva, Figaro, Don Giovanni, Guglielmo, Papageno, Eugen Onegin, Donner sowie ganz besonders Hauptrollen in Opern des 20. und 21. Jahrhunderts, wie die Titelpartien in Ullmanns Kaiser von Atlantis, Henzes Prinz von Homburg, Hans Scholl in Zimmermanns Weiße Rose, Malaspina in Sciarronos Luci mie traditrici, Prior Walter in Eötvös‘ Angels in America. Auch im Konzertbereich war Christian Miedl Solist bedeutender Uraufführungen.

Website