© Simon Pauly

Josh Lovell

Der mehrfach preisgekrönte junge kanadische Tenor Josh Lovell (Hauptpreis und Opernpreis im Internationalen Gesangswettbewerb von ‚s-Hertogenbosch, zweiter Platz im Opern-Wettbewerb in Dallas, Halbfinalist in der National Council-Audition der New Yorker Metropolitan Opera) stammt aus Victoria, British Columbia. Er studierte an der University of Victoria und der University of Michigan und schloss seine Ausbildung als junger Künstler am Ryan Opera Center der Lyric Opera of Chicago ab. Er nahm am Merola Opera Program, am Young Singers Project der Salzburger Festspiele und am Britten-Pears Young Artist Program teil. Zuletzt trat er als Graf Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) am Bolschoi-Theater, als Merkur (»Platée«) an der Des Moines Metro Opera und als Don Ramiro (»La cenerentola«) beim New Generation Festival in Florenz auf. Zu seinen jüngsten Opernengagements gehören Don Ottavio (»Don Giovanni«) an der Pacific Opera Victoria. Josh Lovell ist auch ein gefragter Konzertsänger und sang kürzlich u.a. Mozarts Requiem mit der Vancouver Symphony und Händels »Messias« mit der Victoria Symphony, zuletzt gab er sein Liederabend-Debüt im Wiener Musikverein. Seit der Saison 2019/20 ist er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, an der er bisher Partien wie u.a. Lysander (»A Midsummer Night’s Dream«), Lurcanio (»Ariodante«) und Don Ottavio (»Don Giovanni«) sang.

Vorstellungen mit Josh Lovell