© Monika Hoefler

Rolando Villazón

Geboren in Mexico City begann ROLANDO VILLAZÓN seine musikalischen Studien am nationalen Konservatorium seines Heimatlandes bevor er Mitglied der Nachwuchsprogramme an den Opernhäusern in Pittsburgh und San Francisco Opera wurde. Er machte sich in der internationalen Musikszene rasch einen Namen, nachdem er 1999 mehrere Preise bei Domingos Operalia-Wettbewerb gewann. Noch im gleichen Jahr folgten sein europäisches Debüt als Des Grieux in Manon in Genua sowie Debüts als Alfredo an der Opéra de Paris und als Macduff an der Berliner Staatsoper. Seitdem ist er Gast an den großen Opernhäusern in Berlin, München, Wien, Mailand, London, New York sowie bei den Salzburger Festspielen und arbeitet regelmäßig mit führenden Orchestern und namhaften Dirigenten zusammen. Als Konzertsänger war Rolando Villazón in Londons Barbican Hall, in den Philharmonien in Berlin und Köln, am Festspielhaus Baden-Baden, am Gewandhaus Leipzig und an der Accademia Santa Cecilia in Rom zu erleben. 2011 debütierte er als Regisseur in Lyon und inszenierte seither für das Festspielhaus Baden-Baden, an der Deutsche Oper Berlin und an der Wiener Volksoper.

Website

Zukünftige Vorstellungen

25
Februar
Sonntag
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A, Abo 23
28
Februar
Mittwoch
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A, Abo 12
03
März
Samstag
Peter I. Tschaikowski

Eugen Onegin

Tickets kaufen Preise A