Der Barbier für Kinder

Musik Gioachino Rossini Kinderopern-Fassung: Alexander Krampe
→ Musiktheater nach Rossini für Menschen ab ungefähr 6 Jahren

06. Juni 2021
Sonntag
11.00 - 12.15
Keine Pause
12. Juni 2021
Samstag
11.00 - 12.15
Keine Pause
13. Februar 2022
Sonntag
Keine Pause
Karten reservieren
16. Februar 2022
Mittwoch
Keine Pause
Karten reservieren
17. Februar 2022
Donnerstag
Keine Pause
Karten reservieren
18. Februar 2022
Freitag
Keine Pause
Karten reservieren
06. März 2022
Sonntag
Keine Pause
Karten reservieren
13. Mai 2022
Freitag
Keine Pause
Karten reservieren
15. Mai 2022
Sonntag
Keine Pause
Karten reservieren
06. Juni 2022
Montag
Keine Pause
Karten reservieren
16. Juni 2022
Donnerstag
Keine Pause
Karten reservieren

Besetzung 06.06.2021

Musikalische Leitung Markus Henn
Inszenierung Grischa Asagaroff
Bühne & Kostüme Luigi Perego
Einrichtung Bühne Luca Filaci
Graf Almaviva Angelo Pollak
Dr. Bartolo Wolfgang Bankl
Rosina Isabel Signoret
Figaro Stefan Astakhov
Don Basilio Ilja Kazakov
Berta Aurora Marthens
Wachmann Hans Peter Kammerer
Ambrogio Andy Hallwaxx

Inhalt

Gioachino Rossinis »Il barbiere di Siviglia« gehört weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten musikalischen Komödien und hat auch an der Wiener Staatsoper eine intensive Aufführungstradition. In ihrem Bestreben, das Haus für alle Generationen zu öffnen, bringt die Wiener Staatsoper erstmals eine kindgerechte Fassung der Oper auf die Bühne. In rund einer Stunde (ohne Pause) wird die Geschichte des ebenso listigen wie großmäuligen Barbiers Figaro erzählt, der den ältlichen Dr. Bartolo auszutricksen und das Liebespaar Almaviva und Rosina zusammenzubringen versucht. Der österreichische Schauspieler Andy Hallwaxx führt als Erzähler durch die gekürzte und mit neuen Zwischentexten versehene Handlung, Regisseur Grischa Asagaroff hat für das Große Haus (gespielt wird vor dem Eisernen Vorhang) eine unterhaltsame und farbenfrohe Inszenierung geschaffen. Es singen – in deutscher Sprache – Ensemblemitglieder und Mitglieder des Opernstudios der Wiener Staatsoper.

Die Oper für Kinder und Jugendliche wird gefördert von: