Olga Neuwirth

Orlando

Auftragswerk der Wiener Staatsoper

Oper
Libretto Catherine Filloux und Olga Neuwirth

Olga Neuwirths Musiktheater öffnet eine Tür ins Reich der Gleichzeitigkeit von Erleb­tem, Erlesenem, Gehörtem, Wissen und Gefühl. Ins Reich der Fiktion also, aus Erinnerungen gebaut.

 „Von Kindheit an hat mich einfach alles interessiert, Kunst, Politik, Wissenschaft, die Psychologie der Menschen. Von der wunderbaren Vielfalt des Lebens, den kleinen und großen Dingen in der Welt lasse ich mich gleichermaßen inspirieren. Das spiegelt Orlando wider: Denn die Essenz dieser fiktiven Biografie ist die Liebe zum Seltsamen, Paradoxen, zur Groteske, zur Kunstfertigkeit, Überhöhung und Übertreibung, um eine neue Morphologie der Erzählung zu schaffen. Auch geht es immer wieder um eine kultivierte, höchst raffinierte Form von sexueller Anziehung und gegen das Einzwängen in die Laufrichtung eines einzigen Geschlechts. Und darum, sich nicht bevor­munden und herablassend behandeln zu lassen, was Frauen immer wieder geschieht und geschehen wird.“

Das Libretto zu Orlando basiert auf dem gleichnamigen Roman von Virginia Woolf (1928).

20 Dezember 2019
Freitag
19:00 - 22:00
1 Pause
Tickets kaufen Preise G in den Kalender übernehmen Werkeinführung 30 Minuten vor der Vorstellung im Gustav Mahler-Saal

Besetzung | 20.12.2019

Dirigent Matthias Pintscher
Libretto Catherine Filloux
Olga Neuwirth
Regie Polly Graham
Bühnenbild Roy Spahn
Video Will Duke
Kostüme Comme des garçons
Haarkreationen Julien D'ys
Licht Ulrich Schneider
Bewegungsregie Jenny Ogilvie
Live Electronics Markus Noisternig
Gilbert Nouno
Regieassistenz Andrew Bewley
Dramaturgie Helga Utz
 
Orlando Kate Lindsey
Narrator Anna Clementi
(Guardian) Angel Eric Jurenas
Queen/Purity/Friend of Orlando's child Constance Hauman
Sasha/Chastity Agneta Eichenholz
Shelmerdine/Greene Leigh Melrose
Orlando's child Justin Vivian Bond
Schlagzeug-Solist Lucas Niggli
Modesty Margaret Plummer
Dryden Marcus Pelz
Addison Lukhanyo Moyake
Duke Wolfgang Bankl
Pope Christian Miedl
Doctor 1 Wolfram Igor Derntl
Doctor 2 Hans Peter Kammerer
Doctor 3 Ayk Martirossian
Orlando's girlfriend Katie La Folle
Tutor Andreas Patton
Russian sailor Felix Erdmann
Servant Florian Glatt
Boat's captain Michael Stark
Children's father Tvrtko Stajcer
Officiant Massimo Rizzo
Fiancée Katharina Billerhart
 

Inhalt

Olga Neuwirths Musiktheater öffnet eine Tür ins Reich der Gleichzeitigkeit von Erleb­tem, Erlesenem, Gehörtem, Wissen und Gefühl. Ins Reich der Fiktion also, aus Erinnerungen gebaut.

 „Von Kindheit an hat mich einfach alles interessiert, Kunst, Politik, Wissenschaft, die Psychologie der Menschen. Von der wunderbaren Vielfalt des Lebens, den kleinen und großen Dingen in der Welt lasse ich mich gleichermaßen inspirieren. Das spiegelt Orlando wider: Denn die Essenz dieser fiktiven Biografie ist die Liebe zum Seltsamen, Paradoxen, zur Groteske, zur Kunstfertigkeit, Überhöhung und Übertreibung, um eine neue Morphologie der Erzählung zu schaffen. Auch geht es immer wieder um eine kultivierte, höchst raffinierte Form von sexueller Anziehung und gegen das Einzwängen in die Laufrichtung eines einzigen Geschlechts. Und darum, sich nicht bevor­munden und herablassend behandeln zu lassen, was Frauen immer wieder geschieht und geschehen wird.“

Das Libretto zu Orlando basiert auf dem gleichnamigen Roman von Virginia Woolf (1928).

Sponsor

Diese Produktion wird ermöglicht mit Unterstützung von