Manuel Legris

Nurejew Gala 2019

Ballett

Nicht nur für viele Wienerinnen und Wiener zum Ballett-Fixpunkt geworden, führt die "Nurejew Gala" auch regelmäßig Gäste aus dem In- und Ausland in die Wiener Staatsoper. Die inzwischen unverzichtbar gewordene Tradition bietet zum Saisonabschluss ein gewohnt abwechslungsreiches und vielgestaltiges Programm aus der internationalen Welt des Tanzes, mit dem Manuel Legris und die Tänzerinnen und Tänzer des Wiener Staatsballetts sich bei ihrem Publikum für die Treue bedanken.

28 Juni 2019
Freitag
18:00 - 22:15
2 Pausen
Preise A in den Kalender übernehmen

Besetzung | 28.06.2019

Dirigent Kevin Rhodes
 

Inhalt

Das Programm

Teil I:

DELIRIENWALZER

Choreographie: Roland Petit | Musik: Josef Strauss

Natascha Mair – Davide Dato

JOCKEY-TANZ

Choreographie: August Bournonville | Musik: Carl Christian Møller

Arne Vandervelde, Dumitru Taran

FANNY ELSSLERS CACHUCHA

Choreographie: Zorn/Hutchinson | Musik: Andalusische Volksweise

Ketevan Papava

ESMERALDA PAS DE DEUX

Choreographie: Nicholas Beriozoff | Musik: Riccardo Drigo, Cesare Pugni, Romualdo Marenco

Liudmila Konovalova – Young Gyu Choi (Principal beim Dutch National Ballet)

LUMINOUS

Choreographie: András Lukács | Musik: Max Richter

Nina Tonoli – Jakob Feyferlik

ROMEO UND JULIA (Pas de deux aus dem 3. Akt)

Choreographie: Rudolf Nurejew | Musik: Sergej Prokofjew

Julia: Ioanna Avraam | Romeo: Robert Gabdullin

TROIS GNOSSIENNES

Choreographie: Hans van Manen | Musik: Erik Satie

Olga Esina – Roman Lazik

COPPÉLIA (Ausschnitt aus dem 3. Akt)

Choreographie: Pierre Lacotte | Musik: Léo Delibes

Swanilda: Natascha Mair | Franz: Jakob Feyferlik | Ensemble

Teil II:

DORNRÖSCHEN (Ausschnitt aus dem 2. Akt)

Choreographie: Rudolf Nurejew | Musik: Peter Iljitsch Tschaikowski

Prinz Florimund: Navrin Turnbull

Fliederfee: Oxana Kiyaneko

SCHWANENSEE (Ausschnitt aus dem 3. Akt)

Choreographie: Rudolf Nurejew | Musik: Peter Iljitsch Tschaikowski

Odile: Kiyoka Hashimoto | Prinz Siegfried: Leonardo Basílio

DIE FLEDERMAUS (Ausschnitt aus dem 2. Akt)

Choreographie: Roland Petit | Musik: Johann Strauß, arr. Gamley

Bella: Olga Esina | Johann: Vladimir Shishov

CANTATA (Ausschnitt: Pas de deux)

Choreographie: Mauro Bigonzetti | Musik: Gruppo „Assurd“

Alice Firenze – Eno Peci

OCHIBA

Choreographie: Patrick de Bana | Musik: Philip Glass

Nina Poláková – Manuel Legris

DER TALISMAN PAS DE DEUX

Choreographie: Pjotr Gussew | Musik: Riccardo Drigo, Cesare Pugni

Anastasia Nuikina (Gast, Ballett des Mariinski-Theaters – Debüt an der Wiener Staatsoper)

Kimin Kim (Gast, Principal Dancer beim Ballett des Mariinski-Theaters)

ARTIFACT SUITE (Ausschnitt)

Choreographie: William Forsythe | Musik: Johann Sebastian Bach

Madison Young – James Stephens, Natascha Mair – Davide Dato, Oxana Kiyanenko

Ensemble

Teil III:

SYLVIA (3. Akt)

Choreographie: Manuel Legris nach Mérante u.a. | Musik: Léo Delibes

Sylvia: Nikisha Fogo | Aminta: Denys Cherevychko | Orion: Davide Dato

Eros: Géraud Wielick | Diana: Ketevan Papava

Endymion: Kamil Pavelka | Ein Faun: Dumitru Taran

Ensemble