L'elisir d'amore

Musik Gaetano Donizetti

21. September 2019
Samstag
19.30 - 21.45
1 Pause
21. September 2019
Samstag
19.30 - 21.45
1 Pause
24. September 2019
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
24. September 2019
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
16. Februar 2020
Sonntag
19.30 - 21.45
1 Pause
16. Februar 2020
Sonntag
19.30 - 21.45
1 Pause
23. Februar 2020
Sonntag
19.30 - 21.45
1 Pause
23. Februar 2020
Sonntag
19.30 - 21.45
1 Pause
24. März 2020
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
24. März 2020
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
31. März 2020
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
31. März 2020
Dienstag
19.30 - 21.45
1 Pause
14. September 2020
Montag
19.30 - 21.45
1 Pause
Karten bestellen
17. September 2020
Donnerstag
19.30 - 21.45
1 Pause
Karten bestellen
21. September 2020
Montag
19.30 - 21.45
1 Pause
Karten bestellen

Besetzung 08.11.2018

Dirigentin Speranza Scappucci
nach einer Inszenierung von Otto Schenk
Ausstattung Jürgen Rose
Adina Aida Garifullina
Nemorino Benjamin Bernheim
Belcore Orhan Yildiz
Doktor Dulcamara Paolo Rumetz
Giannetta Mariam Battistelli

Inhalt

Es ist ein warmes, südliches Licht, in das Otto Schenk seine »Liebestrank«-Inszenierung taucht: Hier wird jene Geschichte von Adina und Nemorino erzählt, die seit jeher zu Donizettis größten Erfolgen zählt. Mit liebevollem Blick entwarf der Komponist eine ironisierte Dorfidylle mit genau gezeichneten Typen, die er in ihrem Glück und Schmerz stets anrührend ernst nimmt. Pretty Yende, die zwischen der New Yorker Met und der Mailänder Scala große Erfolge feiert, gibt als Adina ihr lang erwartetes Staatsopern-Debüt – sie wird in dieser Spielzeit auch die Violetta in der »Traviata«-Premierenserie singen. In der Rolle des Nemorino ist an ihrer Seite Liparit Avetisyan als Hausdebütant zu erleben.