Georg Friedrich Händel

Ariodante

Premiere Oper

24 Februar
Samstag
17:30 - 21:30
2 Pausen
Tickets kaufen Preise P in den Kalender übernehmen

Besetzung | 24.02.2018

Dirigent William Christie
Regie David McVicar
Ausstattung Vicki Mortimer
Licht Paule Constable
Choreographie Lynne Page
Bühnenbildassistenz Matt Hellyer
 
Ariodante Sarah Connolly
Ginevra Chen Reiss
Dalinda Hila Fahima
Polinesso Christophe Dumaux
Lurcanio Rainer Trost
Il Re di Scozia Wilhelm Schwinghammer
Orchester Les Arts Florissants
Chor Gustav Mahler-Chor
 

Inhalt

Es ist ein mit Eifersucht und Intrigen, mit Kampf und Verrat angereichertes Werk: Ariodante, Händels erstes Werk für das damals brandneue Theatre Royal in Covent Garden. Der Komponist war zu dieser Zeit in London heftigen Konkurrenzkämpfen ausgesetzt, finanziell gebeutelt und angeschlagen. Doch bei einer Bäderkur fasste er neuen Mut und schrieb das – auf Ariosts Epos Orlando furioso basierende – Werk. Und ihm gelang eine abwechslungs- und farbenreiche Musik, darunter die intime Arie „Scherza infida“, die bis heute zu den besonderen Höhepunkten des Händelschen Schaffens zählt. An der Wiener Staatsoper ist Ariodante bisher nie erklungen – und ist neben Alcina nun das zweite Werk des Komponisten im Repertoire.