Ariadne auf Naxos

Musik Richard Strauss

15. November 2020
Sonntag
19.30 - 22.00
1 Pause
Karten kaufen
18. November 2020
Mittwoch
19.30 - 22.00
1 Pause
Karten kaufen
21. November 2020
Samstag
19.30 - 22.00
1 Pause
Karten kaufen
25. November 2020
Mittwoch
19.30 - 22.00
1 Pause
Karten kaufen

Besetzung 23.11.2017

Dirigent Peter Schneider
Regie Sven-Eric Bechtolf
Bühne Rolf Glittenberg
Kostüme Marianne Glittenberg
Licht Jürgen Hoffmann
Der Haushofmeister Peter Matić
Ein Musiklehrer Markus Eiche
Der Komponist Rachel Frenkel
Der Tenor (Bacchus) Stephen Gould
Zerbinetta Erin Morley
Die Primadonna (Ariadne) Lise Davidsen
Tanzmeister Thomas Ebenstein
Perückenmacher Wolfram Igor Derntl
Lakai Marcus Pelz
Harlekin Manuel Walser
Scaramuccio Peter Jelosits
Truffaldin Ryan Speedo Green
Brighella Pavel Kolgatin
Najade Maria Nazarova
Dryade Ulrike Helzel
Echo Olga Bezsmertna

Inhalt

»Ariadne auf Naxos«, das dritte gemeinsame Werk von Strauss und Hofmannsthal, wurde in seiner zweiten (und bekannten) Fassung 1916 an der Wiener Hofoper uraufgeführt. Die eigentliche Oper kreist um Ariadnes Begegnung mit den Gespenstern ihrer Einsamkeit. Voran­gestellt ist ihr ein alptraumhaftes Scherzo über Theaterschaffende, die den Launen eines Mäzens ausgeliefert sind. In zwei Serien leiten Christian Thielemann respektive Bertrand de Billy das Werk, es kehren die in Wien gefeierten Sängerinnen Camilla Nylund und Lise Davidsen in der Titelrolle ans Haus zurück, den Bacchus gestaltet neben Stephen Gould nun erstmals Brandon Jovanovich, die Zerbinetta singt Erin Morley.

Koproduktionspartner

Eine Koproduktion mit den Salzburger Festspielen.