Cookie-Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Auswahl und Deaktivierung verschiedener Tags / Tracker / Analysetools, die auf dieser Website verwendet werden.

Essentiell

Funktional

Marketing

Statistik

Wozzeck

am 24. März 2022
Sie befinden sich auf der Detailseite der Vorstellung vom 24. März 2022.
Musik Alban Berg Text Alban Berg nach Georg Büchner
→ Oper in drei Akten (15 Szenen)

Besetzung 24.03.2022

Musikalische Leitung Philippe Jordan
Inszenierung Simon Stone
Bühne Bob Cousins
Kostüme Alice Babidge Fauve Ryckebusch
Licht James Farncombe
Wozzeck Christian Gerhaher
Tambourmajor Sean Panikkar
Hauptmann Jörg Schneider
Doktor Dmitry Belosselskiy
Marie Anja Kampe
Andres Josh Lovell
1. Handwerksbursch Peter Kellner
2. Handwerksbursch Stefan Astakhov
Narr Thomas Ebenstein
Margret Christina Bock

Inhalt

Kurzinhalt: Alban Bergs Oper erzählt die Geschichte von Wozzeck, der, von Visionen und Ängsten bedrängt, von der Gesellschaft verlacht und gequält, aus seiner Existenz getrieben wird. Bis es zur finalen Katastrophe kommt: Der Verzweifelte ermordet seine Geliebte und findet den Tod im Wasser. 

Regie: Simone Stone zeigt ein Sozialdrama, das bildstark ins Jetzt geholt wird. Seine aufwühlende Regiearbeit nutzt alle Facetten des Gesamtkunstwerkes Oper und berührt in vielerlei Hinsicht.

Musik: Alban Bergs expressionistische Musik erzählt ergreifend die Geschichte auf der Bühne. Sie vertont den psychischen Verfall der Titelfigur und unterstreicht die vielen Bilder seiner Seele. 

Digitales Programmheft


HANDLUNG

Um seine Freundin Marie und ihren kleinen Buben ausreichend finanziell unterstützen zu können, geht Wozzeck mehreren unterschiedlichen Nebenverdiensten nach: So rasiert er zum Beispiel regelmäßig den Hauptmann, schneidet Stöcke oder stellt sich dem Doktor für fragwürdige medizinische Experimente – wie eine Bohnen- und Schöpsenfleischdiät – zur Verfügung. Ruhelos und von peinigenden Wahnvorstellungen getrieben, hetzt er von einer Tätigkeit zur nächsten, ständig dem Spott und den Sadismen des Hauptmanns und Doktors ausgesetzt. Einzigen Halt bietet ihm das Verhältnis zu Marie. Doch diese fühlt sich vom attraktiven Tambourmajor angezogen, mit dem sie schließlich eine sexuelle Beziehung eingeht.

Da Wozzeck bei ihr zwei neue Ohrringe entdeckt, schöpft er einen ersten Verdacht. Aber auch eindeutige boshafte Anspielungen des Doktors und Hauptmanns machen ihm klar, dass er von Marie betrogen wurde. Von ihm zur Rede gestellt, weist Marie Wozzeck brüsk zurück. Als er sie auch noch in der Öffentlichkeit mit dem Tambourmajor tanzen sieht und dieser ihm gegenüber wenig später sogar von ihren körperlichen Vorzügen schwärmt, beschließt Wozzeck, Marie zu ermorden. Beim nächsten Zusammentreffen mit Marie, draußen in der Natur, setzt er sein Vorhaben um und tötet Marie mit einem Messer.

Nachdem Margret und andere kurz darauf an Wozzeck Blut entdecken, kehrt dieser an den Tatort zurück, um das weggeworfene Messer noch besser zu verstecken, dabei taucht er immer tiefer ins Wasser ein und ertrinkt.Der von anderen Kindern gehänselte Bub Mariens bleibt als Vollwaise zurück: noch zu klein, um das Geschehene verstehen zu können.