Wiener Staatsoper barrierefrei

Als historisches und denkmalgeschütztes Gebäude bietet die Wiener Staatsoper nicht überall ideale bauliche Voraussetzungen für Barrierefreiheit. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, Besucherinnen und Besuchern mit Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit einen reibungslosen Vorstellungsbesuch zu ermöglichen.

In der Wiener Staatsoper stehen für Gäste mit Einschränkungen der Bewegungsfreiheit 4 Rollstuhlplätze im Parkett mit Begleitsitz zur Verfügung. Ebenso befinden sich bis zu 18 Rollstuhlplätze mit Begleitsitz auf der Galerie.

Rollstuhlplätze für September und Oktober können telefonisch beim Bestellbüro bestellt werden: 

→ Bestellbüro
T +43 1 51444 2653
F +43 1 51444 2969
M kartenvertrieb(at)wiener-staatsoper.at

Der Zugang aus der »Best in Parking Kärntnerstraße Tiefgarage« ist bis zum Ende der Saison geschlossen. 

Der barrierefreie Zugang in das Gebäude befindet sich auf der Seite Herbert-von-Karajan-Platz am Beginn der Arkaden (Schwingtüre, 87 cm breit). 

Die Ebene Parkett bzw. den Zugang zum Lift auf die Galerie erreichen Sie über den Schrägaufzug im Bereich des Café Oper Wien. Der Lift auf die Galerie befindet sich im Anschluss (Breite 95 cm, Tiefe 140 cm, Türlichte 80 cm). Beide Lifte werden von Billeteuren bedient. Auf beiden Ebenen befinden sich Garderoben, Pausenbuffets und behindertengerechte Toiletten.

Aus der »Best in Parking Kärntnerstraße Tiefgarage« (2 Behindertenparkplätze) gelangen Sie über einen Lift auf den Herbert-von-Karajan-Platz.  Behindertenparkplätze stehen derzeit im Bereich Operngasse 8, Helmut Zilk Platz 1 sowie in der Walfischgasse 1 und 6 zur Verfügung. 

Assistenzhunde sind gestattet.

Leider können momentan keine barrierefreien Führungen angeboten werden.