© Sandro Scalia

Paolo Fanale

Der italienische Tenor PAOLO FANALE wurde in Palermo geboren und studierte am Vincenzo Bellini Konservatorium. Sein professionelles Operndebüt gab er als Don Ottavio (Don Giovanni) in Padua. Mittlerweile ist er regelmäßig an wichtigen Bühnen, wie an der Mailänder Scala, an der New Yorker Metropolitan Opera, bei den Salzburger Festspielen, beim Luzern Festival, an der Opéra National de Paris, an der Bayerischen und Berliner Staatsoper, an der Deutschen Oper Berlin, am Liceu in Barcelona, am Pariser Théâtre des Champs-Elysées, am New National Theatre Tokyo, an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, in Verona, Valencia, Genua, Neapel, Florenz, Turin, Marseille, Monte Carlo zu hören.Sein Repertoire umfasst Partien wie Fenton, Roméo, Nemorino, Tamino, Pelléas, Ferrando, Belmonte, Rinuccio, Tebaldo (I Capuleti e i Montecchi), Gennaro (Lucrezia Borgia), Edgardo, Faust, Rodolfo, Tito, Duca di Mantova, Nadir. Auftritte der letzten Zeit und der nächsten Zukunft führen bzw. führten ihn unter anderem an die Oper in Rom, ans Théâtre des Champs-Elysées, an die Bayerische Staatsoper, an die Staatsoper Unter den Linden in Berlin, die Semperoper, die Opéra Bastille in Paris und ans ROH Covent Garden. An der Wiener Staatsoper sang er Fenton und Nemorino.

Vorstellungen mit Paolo Fanale

14
Oktober 2018
Sonntag
16:30 - 21:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise P
17
Oktober 2018
Mittwoch
17:30 - 22:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise G, Abo 9
21
Oktober 2018
Sonntag
16:30 - 21:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise G, Abo 21
26
Oktober 2018
Freitag
16:30 - 21:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise G, Zyklus 3
01
November 2018
Donnerstag
16:30 - 21:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise G, Neuproduktionen
04
November 2018
Sonntag
16:30 - 21:45
Hector Berlioz

Les Troyens

Preise G, Abo 23