© Tom Specht

Ana María Martínez

Die Grammy-Gewinnerin ANA MARÍA MARTÍNEZ gehört zu den international führenden Sopranistinnen und singt regelmäßig an den Häusern wie der New Yorker Metropolitan Opera, dem Royal Opera House Covent Garden in London, an der Lyric Opera in Chicago, bei den Salzburger Festspielen, in Glyndebourne, Houston, San Francisco, an der Pariser Oper, der Bayerischen Staatsoper, an der Dutch National Opera, an der Arena di Verona. Sie ist mehrfache Wettbewerbspreisträgerin und Absolventin der New Yorker Juilliard School und des Opernstudios in Houston. Zuletzt sang sie unter anderem Carmen in Los Angeles, Rusalka am Teatro Colón in Buenos Aires, Fiordiligi und Marguerite in San Francisco, Alice Ford am Royal Opera House Covent Garden, an der Oper in Florida die Titelrolle in Daniel Catáns Florencia en el Amazonas und Cio-Cio-San in Santa Fe. In den nächsten Monaten singt sie unter anderem Elisabetta und Solea in Manuel Penellas El gato montés in Los Angeles sowie Florencia in Houston. An der Wiener Staatsoper debütierte sie 1998 als Adina und sang hier seither auch Mimì, Pamina, Micaëla und Cio-Cio-San.

Website